Stadtportal Schwabach

×

Hinweis

Problem beim darstellen Ihrer Image Gallery. Bitte überprüfen Sie ob Ihr benutzer Bilderordner, der Simple Image Gallery Plug-In Tags, existiert und gültige Bild-Dateien enthält. Das Plug-In kann den Ordner nicht lokalisieren. images/Girlsday_Boysday_2018
Mädchen feilen und fräsen während des Girlsday

62 Praxisplätze für den Girls‘ Day und 11 für den Boys‘ Day – das war das Angebot in Schwabach.

Stefanie Schmidt von der Kommunalen Jugendarbeit der Stadt Schwabach und Sabine Reek-Rade, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwabach, gingen auf Tour um Eindrücke aus den Einsatzstellen zu sammeln.

Polizeiinspektion

25 Mädchen informierten sich bei der Polizeiinspektion Schwabach über die vielseitigen Aufgaben in diesem Beruf. Unter anderem stellte ein Hundestaffelführer mit seinen vierbeinigen Kollegen seine Arbeit vor. Manuela Slabsche, Einstellungsberaterin der PI Schwabach: „ Im nächsten Jahr sind 1400 Ausbildungsplätze bei der Polizei Bayern zu besetzen. Wir würden uns über die Bewerbungen von vielen jungen Frauen freuen. Leider sind wir immer noch zu wenige in diesem Beruf.“

Familienzentrum Känguruh

Nächstes Ziel der beiden Organisatorinnen war das Känguruh Familienzentrum. Dort wurden sie mit einem Lied von den Kindern, Erzieherinnen und zwei Boys‘ Day-Aktiven begrüßt.

Firma Memmert, W+L - Deutsche Technoplast, denn's Biomarkt

Weiter ging es zur Firma Memmert, Experts in Thermostatics. Neben Staplerfahren im Lager durften hier die Mädchen Kupferrohre zu einem Herz biegen, die Fräsmaschine bedienen und das Löten von Dioden kennenlernen. Auch zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Betriebskantine wurden die Mädchen eingeladen. Bei der W+L – Deutsche Technoplast wurden die dortigen Teilnehmerinnen des Girls‘ Day schon an der Eingangstüre mit einem freundlichen Willkommensschild begrüßt. Feilen und Fräsen stand hier auf dem Tagesplan. Als Erinnerung an ihren Praxistag durften die Mädchen einen selbstgefertigten Herzanhänger mit nach Hause nehmen. Bei der denn’s Biomarkt GmbH waren zwei Jungs für den Boys‘ Day im Einsatz. Gemüse auffüllen, Käse wiegen und Kundschaft bedienen gehörten hier zu den Aufgaben.

Weitere Angebote zu den beiden Aktionen gab es bei folgenden Unternehmen:

Für den Girls’s Day: Gentner GmbH Kunststoff- und Kautschukverarbeitung, Maschinenfabrik Niehoff GmbH & Co. KG, Ratioplast GmbH, Richard Bergner Holding GmbH & Co. KG, ATU Auto-Teile-Unger GmbH & Co. KG, Schirmer Galvanotechnik GmbH. Für den Boys’s Day: AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd, Familien- und Altenhilfe e.V., Notare Dr. Böhmer/Dr. Schneider.

Stefanie Schmidt und Sabine Reek-Rade, die Ansprechpartnerinnen für den Girls‘ Day und den Boys‘ Day in Schwabach, bedanken sich herzlich bei allen Aktiven der beiden Aktionstage und freuen sich wieder auf rege Beteiligung in 2019.

{gallery}Girlsday_Boysday_2018{/gallery}

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.