Stadtportal Schwabach

Fantasy-Literatur ist angesagt. Insbesondere junge Leserinnen und Leser haben sich diesem Genre verschrieben. Ebenso gibt es eine stetig wachsende junge Szene von Autorinnen und Autoren, die die Fantasy-Literatur mit all ihren Facetten ausloten und "bespielen" - einige von ihnen treffen sich nun in Schwabach, um sich und ihre aktuellen Romanen vorzustellen und daraus zu lesen.

Mit von der Partie sind am Freitag, 9. März, ab 19:30 Uhr:

Irene Krauß, Aichstetten
Geboren 1973 in Aberystwyth, Wales; aufgewachsen u.a. in Addis Abeba, Äthiopien, studierte Irene Krauß Architektur in Hannover. Heute lebt sie mit ihrer Tochter im württembergischen Allgäu.
Magische Runen, düstere Schattenwesen, alte Familiengeheimnisse und ein junger Held, der sich in jeder Vollmondnacht in eine Maus verwandelt - mit "Kalli Wermaus" hat Irene Krauß eine Fantasy-Reihe geschaffen, die nicht nur Kinder begeistert. Zu ihren Büchern fertigt sie die Illustrationen selbst an.
Irene Krauß stellt beide Kalli Wermaus-Bände vor: "Das goldene Kalb" (2016) und "Das Licht der Welt", erschienen 2017.
www.irenelikrauss.de/

Steffi Krumbiegel, Finsing
Steffi Krumbiegel heißt eigentlich Steffi Seitz und wurde 1981 in Stralsund geboren. Die Familie zog nach Sachsen, und die Eltern nutzen jede freie Minute, um mit ihrer Tochter Museen, Burgen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten zu erkunden - was sie bis heute prägt. Ihren Wurzeln und der Geschichte und Kultur ihrer Heimat fühlt sie sich eng verbunden. Und obwohl sie mittlerweile mit ihrer eigenen Familie glücklich in München lebt, träumt sie stets von fernen Orten, Reisen und kleinen Abenteuern, die sich in ihren Geschichten wiederfinden.
Steffi Seitz liest aus ihrem Roman "Nadja 1".
www.goetterkinder.de

Stephan Lössl, Leutenbach
... wurde in Erlangen geboren und wuchs in Kunreuth auf. Schon als Kind interessierte er sich leidenschaftlich für Fantasy-Literatur und begann irgendwann auch, selbst zu schreiben. Neben einer im UB-Verlag erschienenen Novelle "Jäger im Zwielicht" wurde ein Gemeinschaftsroman mit seiner Frau Claudia, "Der Kampf der Halblinge", bei Bastei Lübbe unter dem Pseudonym C.S. West veröffentlicht.  Ein weiterer phantastischer Roman, der Elemente der schottischen Mythologie mit historischen Begebenheiten verbindet, erschien unter dem Titel "Die Feuer von Erenor" 2015 im Gmeiner Verlag als E-Book und 2017 im Cuillin-Verlag als Printausgabe. Band 2 erschien 2017.
Stephan Lössl liest aus seinem, ebenfalls mit seiner Frau geschriebenen Roman "Winterfeuer".
www.stephan-loessl.de

Am Samstag, 10. März, ab 19 Uhr lesen:

Hawa Mansaray, Fürth
... veröffentlichte bereits mit 15 Jahren den Roman "Engelserwachen", den sie später überarbeitete und erfolgreich im Talawah-Verlag herausbrachte. Die Geschichte handelt von der 16-jährigen Georgie Eliot, die an der Highschool von ihren Mitschülerinnen gemobbt und schikaniert wird. Nach einem Autounfall lebt Georgie als Halbengel weiter und hat diverse Aufgaben zu erfüllen, auf der Erde ebenso wie im Himmel ...


Saskia Stanner, Hohenlinden
geboren 1996 in der Nähe von München. Stanner kam über ihre Leseleidenschaft zum Schreiben, indem sie zunächst Geschichten auf einer Internetseite zur Verfügung stellte. Mittlerweile hat sie mehrere "richtige" Romane veröffentlicht. Einem größeren Publikum wurde sie zuletzt mit "Delta der Macht" bekannt.


Alexander Bálly, Pfaffenhofen
... geboren 1964, lebt seit seiner Kindheit in Oberbayern und wohnt schon lange in der Holledau, dem hopfenseligen Herz Bayerns. Nach mehreren Fantasy-Krimis hat er 2014 das Verbrechen vor seiner Haustür entdeckt und präsentierte seinen ersten Krimi aus der Holledau. Schon immer "hängt" er am Wort: Er arbeitete als Buchhändler, Druckereigehilfe und Verlagsmitarbeiter. Seit mehr als 20 Jahren schreibt er Geschichten.
In Schwabach feiert Alexander Bállys druckfrischer Roman "Lupina - Halbling unter Miemen und Mördern" Premiere!
www.alexander-bally.de und www.LupinasFreun.de


Dominique Stalder, Schwabach
... wurde 1978 in El Paso, Texas, geboren. Bereits kurze Zeit später ging es über Delmenhorst und Nürnberg nach Paderborn (Abitur); danach nach Chemnitz (Studium der Technomathematik). Hier entdeckte er seine Liebe zum Mainframe, die ihn nach Augsburg und nun Schwabach führte, wo er mit seiner Familie lebt. Stalder las schon als Kind klassische Fantasy-Geschichten wie "Die unendliche Geschichte", "Der Hobbit", "Der Herr der Ringe" und als seinen ersten Hohlbein "Drachenfeuer", die seine Leidenschaft für die Welt der Fantasie begründeten. Wie es weiterging, ist spannend nachzulesen auf seiner Webseite. Fakt ist: Stalder hat gerade den zweiten Band seiner 16-bändigen Fantasy-Reihe "Der Wanderer" herausgebracht, aus dem er auch lesen wird.
www.dominique-stalder.de/

Das Schwabacher Fantasy-Festival geht auf Dominique Stalders Initiative zurück. Die Stadtbibliothek unterstützt das Festival logistisch und organisatorisch.

Ort: 2. OG (Schwarzer Flügel)

Einlass: jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn (Freitag, 9. März, 18:30 Uhr; Samstag, 10. März, 18 Uhr)

Eintritt: 5 € (Einheitspreis für beide Veranstaltungen; keine Ermäßigung)

Kartenvorverkauf (ab 20.02.2018):
BürgerBüro, Königsplatz 1 (Rathaus), 91126 Schwabach; Tel. 09122 860-0
Darüber hinaus gibt es auch Karten an der Abendkasse.

 

 

Kontakt

Annette Edler
Telefon: 09122 860-333

Adresse

Königsplatz 29a
91126 Schwabach

Öffnungszeiten

Di, Do, Fr 10 - 18 Uhr; Mi, Sa 10 - 13 Uhr; Mo geschlossen

Veranstaltungsdaten

Beginn: Freitag, 9. März, 19:30 Uhr
Ende: Samstag, 10. März
Ort: Stadtbibliothek

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren