Stadtportal Schwabach

Der Schwabacher Umwelt - und Naturschutzpreis wird 2017 zum fünfzehnten Mal vergeben und steht diesmal unter dem Motto „StadtNatur“. Er ist mit einem Gesamtpreis von 4.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre von der Stadt Schwabach ausgeschrieben. Erstmalig beinhaltet der Umwelt- und Naturschutzpreis einen Förderpreis, der für Projekte vorgesehen ist.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Einzelpersonen, Personengruppen und juristische Personen, die im Umwelt- und Naturschutz besondere Leistungen vollbracht haben oder Projekte dazu planen und um setzen. Der Umwelt- und Naturschutzpreis kann unabhängig vom Wohnsitz beziehungsweise der Niederlassung der Bewerberin/des Bewerbers vergeben werden. Die Leistung von Auswärtigen muss jedoch in Schwabach wirksam sein. Vorschläge können auch von Dritten eingereicht werden. Neben dem Umwelt- und Naturschutzpreis für bereits geleistete Tätigkeiten, kann jetzt auch ein Förderpreis für noch nicht abgeschlossene Projekte, Ideen und Konzepte verliehen werden. Voraussetzungen dafür sind der Nachweis von Leistungen und die Vorlage eines Konzeptes für die zweckgerechte Verwendung des Preisgeldes. Anerkennungen ohne Geldzuwendungen können zusätzlich ausgesprochen werden. Dazu gelten die gleichen Formalitäten und Voraussetzungen wie für Geldpreise.

Bewerbungsfrist bis 17. Juli 2017

Die Bewerbungen müssen bis spätestens Montag, 17. Juli 2017, beim Umweltschutzamt der Stadt Schwabach, Albrecht-Achilles-Str. 6/8, 91126 Schwabach eingegangen sein. Der Bewerbungsbogen sowie Leitlinien zur Vergabe des Schwabacher Umwelt- und Naturschutzpreises sind auf der Homepage der Stadt Schwabach

Zum Thema

Kontakt

Monika Roder
Telefon: 09122 860-584

Navigation

Fahrplanauskunft