Frauen in der Stadtverwaltung

Die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern hat im öffentlichen Dienst in Bayern durch das Bayerische Gleichstellungsgesetz (BayGlG) eine gesezliche Grundlage erhalten.

Dieses verpflichtet die Stadt Schwabach, eine Gleichstellungsbeauftragte zu bestellen und ein Gleichstellungskonzept zu erstellen.

Die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragen sind im Art. 15 BayGlG geregelt.

Um die weitergehenden Kompetenzen und Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten festzuschreiben, hat der Schwabacher Stadtrat eine Gleichstellungssatzung erlassen, die am 1. Dezember 1996 in Kraft getreten ist.