Aktuelle Informationen der Frauenkommission

Sitzung der Frauenkommission


Am Montag, 19. Januar 2015, findet um 19:30 Uhr eine Sitzung der Frauenkommission im Goldenen Saal, Rathaus statt.

„Politik mit Frauen – Ein Stück mehr Lebensqualität!“

Die Frauenkommission lädt ein: Podiumsdiskussion mit Kandidatinnen der Kommunalwahl am 20. Januar 2014 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schwabach, Königsplatz 33a

Dazu werden die Kandidatinnen von CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Freie Wähler und FDP, die jeweils auf dem besten Listenplatz für die Kommunalwahl 2014 antreten, im Gespräch mit der Vorsitzenden der Frauenkommission Ursula Kaiser-Biburger ihre Vorstellungen und politischen Standpunkt darlegen, mit der jede der Kandidatinnen die Lebensqualität in Schwabach verbessern möchte. Diese Absicht verbindet die Teilnehmerinnen mit der Frauenkommission, deren Vertreterinnen aus Vereinen und Verbänden ebenfalls nach der Kommunalwahl - am 7. April 2014 - wieder neu für sechs Jahre in diesen städtischen Beirat gewählt werden.
„Wir mischen uns ein für ein gleichberechtigtes Leben in Schwabach“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen 2013

Am 25. November gedenken die Frauenkommission und die Gleichstellungsstelle mit einer Fahnenaktion und einer Abendveranstaltung dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. 1999 ist dieser Tag von den Vereinten Nationen zum internationalen Gedenktag gegen Gewalt an Frauen erklärt worden. Bundesweit haben sich knapp 200 Städte dieser Aktion angeschlossen, die von der Menschenrechtsorganisation für Frauen und Mädchen „TERRE DES FEMMES“ ins Leben gerufen worden ist. Damit soll an die Ermordung der Schwestern Mirabal am 25. November 1960 erinnert werden. Diese drei Frauen haben sich gegen die Diktatur in der Dominikanischen Republik engagiert und sind nach monatelanger Folter vom militärischen Geheimdienst umgebracht worden.
Doch nicht allein die wehenden Fahnen wollen mit ihrem Motto „frei leben- ohne Gewalt“ vom Rathaus aus ein weithin sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen und all derer gedenken, die ihr zum Opfer gefallen sind. Vielmehr laden die Frauenkommission und die Gleichstellungsstelle Frauen und Männer zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Kunst gegen Gewalt“ in die Galerie Gaswerk am Montagabend, 25. November, ab 19 Uhr ein. Hierbei verdeutlichen Schwabacher Künstlerinnen mit ihren Werken die Vielschichtigkeit von Gewalt an Frauen, die offen und sichtbar auftreten kann oder subtil, gezielt, unabsichtlich, in jungen Jahren oder im Alter. Die Vorsitzende der Frauenkommission Ursula Kaiser-Biburger will im Gespräch mit den Malerinnen Barbara Graber vom Künstlerbund Schwabach und Anneliese Kraft von der Gedok-Franken sowie mit den beiden bekannten Literatinnen Sabine Burkhart und Sabine Weigand anhand der präsentierten Kunstwerke und der vorgetragenen literarischen Werken die Kraft der Kunst diskutieren, mit der etwas bewegt werden kann. Musikalische Elemente bringen die Jungen und Mädchen der Percussion-Gruppe vom Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium unter der Leitung von Petra Lang. Der Eintritt ist frei.
Einlass und Empfang um 19 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr.

Interkultureller Begegnungstag 2013

am Samstag, 12. Oktober 2013
von 16 bis 18 Uhr
im Evangelischen Haus,
Wittelsbacherstraße 4, Schwabach

Unser Motto ist: „Wohlfühlen ohne Grenzen“ – „Wellness international“

Die Sprache spielt keine Rolle. Getränke und Essen sind kostenlos.
Der Eintritt ist frei.

25 Jahre Gleichstellungsstelle - 20 Jahre Frauenkommission

Mit einem doppelten Jubiläum geht die Frauenkommission in die Sommerpause.
Die Gleichstellungstelle feiert ihr fast 25-jähriges Bestehen und die Frauenkommission kann auf 20 Jahre blicken.

Vor knapp 25 Jahren erfolgte der Stadtratsbeschluss, eine Gleichstellungsstelle im Jahre 1989 zu etablieren, Damit wurde der Grundstein gelegt, für die Einrichtung der Frauenkommission als städtischen Beirat.

Aus Anlass dieses doppelten Jubiläums lädt die Frauenkommission die Öffentlichkeit zu einer abendlichen Stadtführung am Donnerstag, 1. August ab 19 Uhr ein. Gemeinsam mit den Vertreterinnen der Frauenkommission und der Gleichstellungsbeauftragten können Sie auf den Spuren historischer Frauen wandeln.

Veranstaltung Frauen und Altersvorsorge

Frauen leben immer länger – aber wovon?

Informationsveranstaltung mit Frau Sabine Heyer von der Rentenversicherung
am Donnerstag, 18. April 2013 von 19 bis 21 Uhr, im Saal der alten Synagoge, Synagogengasse 6 in Schwabach.

Altersvorsorge wird zu einem immer komplexeren Thema. Gerade die Renten von Frauen sind niedrig.
Deshalb laden die Gleichstellungsstelle, Frauenkommission, Seniorenarbeit, Seniorenrat und die Volkshochschule der Stadt Schwabach, sowie das Evangelische Bildungswerk Schwabach Interessierte jeden Lebensalters zur Informationsveranstaltung „Frauen und Altersvorsorge“, ein.

Link zum Seitenanfang

Schwabachs Frauen in den Mittelpunkt gerückt

Als Einstimmung auf die große Veranstaltung des Bezirks Mittelfranken und der Stadt Schwabach im Zeichen des roten Rechens, dem Tag der Franken, unter dem speziellen Aspekt "Die Frau in Franken" rückt Stadtheimatpflegerin Ursula Kaiser-Biburger zusammen mit der städtischen Frauenkommission, den Fotografinnen des Fotoclubs Schwabach sowie der Gleichstellungstellungsbeauftragte Sabine Reek-Rade Schwabachs Frauen in den Mittelpunkt.

Zum einen wird am 5. Juli um 18:30 Uhr der Benefiz-Kalender im "Das Café" präsentiert und zum anderen gibt es am 7. Juli zum Tag der Franken eine große Foto-Outdoor-Austellung an der Wöhrwiese zu sehen.
Link zum Seitenanfang

Die Bayern 3 Frühaufdreher in Schwabach

Um das Thema "Gleichstellung" noch bekannter in der Öffentlichkeit zu machen, waren Ursula Kaiser-Biburger, Vorsitzende der Frauenkommission Schwabach und Sabine Reek-Rade gestern auf Sendung bei den "Frühaufdrehern" von Bayern 3, die in Schwabach auf dem Königsplatz Station machten.
Link zum Seitenanfang

Wanderausstellung „Blick dahinter – Häusliche Gewalt gegen Frauen“

vom 15. bis 22. November 2011 im Schwabacher Stadtkrankenhaus

Vom 15. bis 22. November 2011 zeigte die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Reek-Rade in Kooperation mit dem Frauenhaus Schwabach, der Frauenkommission, dem Gesundheitsamt Roth/Schwabach und dem Stadtkrankenhaus Schwabach im Foyer des Schwabacher Krankenhauses die Wanderausstellung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen „Blick dahinter – Häusliche Gewalt gegen Frauen.

Link zum Seitenanfang

100 Jahre Internationaler Frauentag

Der von der Frauenkommission, der Gleichstellungsstelle und der Volkshochschule organisierte Vortrag der Nürnberger Historikerin Nadja Bennewitz am 23. März im Evangelischen Haus fand regen Zuspruch.
Nadja Bennewitz blickte zurück auf die Geschichte der Frauenbewegung zwischen Ansprüchen und Widersprüchen. Das 20. Jahrhundert steht in der Geschichte der Menschheit für einzigartige Entwicklungen bei der politischen Gleichstellung von Frauen und Männern. Ein Blick zurück macht den rasanten Fortschritt in der Frauenpolitik der letzten 100 Jahre deutlich und zeigt auf: Weitermachen ist unerlässlich!
Bild von links: Hanne Hofherr (VHS), Sabine Reek-Rade (Gleichstellungsstelle) freuten sich über den pointierten Vortrag von Historikerin Nadja Bennewitz.
Link zum Seitenanfang