Nette Toilette

Nicht nur Familien mit kleinen Kindern kennen das Problem: Man ist in der Stadt unterwegs und plötzlich kommt der Moment, an dem das Angebot der Geschäfte und Sehenswürdigkeiten stark in den Hintergrund tritt und nur noch eines von Interesse ist: Wo ist die nächste Toilette?

Im baden-württembergischen Aalen hat man sich mit einer pfiffigen Idee dieses Problems angenommen. Man erfand die Nette Toilette: Gastronomen bieten Passanten ihre stillen Örtchen kostenlos zur Benutzung an, auch wenn diese keine Gäste sind. Kenntlich gemacht werden die teilnehmenden Betriebe mit dem oben abgebildeten Aufkleber.

Mittlerweile hat diese Idee bundesweit Mitmacher gefunden, und auch die Besucher der Stadt Schwabach über Nette Toiletten freuen. Auf Initiative der städtischen Wirtschaftsförderung und dem Stadtplanungsamt haben sich sechs Gastronomen, ein Tennisclub und das Evangelische Haus bereit erklärt, an der Aktion teilzunehmen. Zusammen mit städtischen Einrichtungen kann Schwabach nicht weniger als 14 Nette Toiletten anbieten.

Die Übersicht der Netten Toiletten zum Herunterladen: