Stadtportal Schwabach

Reitersiegel von Friedrich von Schwaben und Rothenburg

Schenkung bringt unser Dorf unter kirchliche Oberhoheit

Eilmeldung! Gestern brachte ein reitender Bote die überraschende Nachricht, dass unser geliebter Herr Friedrich,bHerzog von Schwaben, die Pfarrei und das weltliche Besitztum Suabach samt dem Königshof an das Kloster Ebrach im Steigerwald gestiftet hat. Wie zu erfahren war, tat er dies, um sich dadurch den göttlichen Segen auf dem Kriegszug nach Italien zu sichern und eine glückliche Heimkehr zu erflehen. Im Gegenzug für die Schenkung erklärten sich die Ebracher Mönche dazu bereit, den Herzog in täglichen Messen mit insbrünstigen Fürbitten zu
unterstützen.

Kirchliche Herrschaft
Damit steht unser Dorf ab sofort unter kirchlicher Herrschaft. Nach Angaben des Ebracher Abtes soll bereits ein noch nicht namentlich genannter Klosteramtsverwalter nach Suabach unterwegs sein, um seinen Sitz im bisherigen Königshof zu nehmen. Der bisherige herrschaftliche Verwalter, unser Neue Herren für Suabach Schenkung bringt unser Dorf unter kirchliche Oberhoheit guter Herr Ramungus (58), geht - nach eigenen Angaben "unfreiwillig" - in vorzeitigen Ruhestand. "So geht man nicht mit langjährigen Angestellten um“, äußerte er sich auf Nachfrage unserer Zeitung. Er denke außerdem darüber nach, in Kammerstein einen kleinen Ansitz zu errichten und sich dort niederzulassen. Was diese Entwicklungen für unseren Ort bedeuten, ist noch nicht abzusehen. Bleibt zu hoffen, dass sich die Abgaben nicht erhöhen und das Kloster die Menschen nicht unter ein härteres Joch als das bisherige zwängen möge.

 

Veranstaltungskalender

Angaben ohne Gewähr: Bitte fragen Sie im Zweifelsfall beim Veranstalter nach, ob die Veranstaltung stattfindet.

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.