Stadtportal Schwabach

Siegel des Marktes Schwabach von 1329

Schwunghafter Anstieg von Handel und Gewerbe

Unser Herr, Graf Emicho von Nassau, hat in seiner Gnade geruht, seinem Dorf Suabach das Marktrecht zu verleihen. Er gab Erlaubnis zum Bau einer Palisadenbefestigung mit Toren, Wall und Graben. Die Arbeiten sind schon weit fortgeschritten, sodass spätestens in drei Monaten mit der Fertigstellung zu rechnen ist. Auch die planmäßige Anlage eines Marktplatzes an der Ostseite der St. Johanniskirche ist in vollem Gange: die Grenzen des freien Platzes wurden abgesteckt und die angrenzenden Grundstücke vermessen. Vor allem auf der Südseite des künftigen Ortszentrums handelt es sich um hochwertigen Baugrund. Erste Käufer haben schon mit dem Aushub der Keller begonnen. Interessenten können sich beim Nassauischen Verwalter melden.

Bereits vorige Woche wurde der Grundstein für eine steinerne Brücke beim Mönchshof gelegt. Damit bekommt Suabach endlich einen Flussübergang, der auch den häufigen Hochwassern trotzt. Große Fortschritte in der Ortsverwaltung sind ebenfalls gemacht worden: Graf Emicho hat die Einrichtung eines Vierer-Rats als Vertretung der Einwohnerschaft genehmigt, in dem vier Männer von Ansehen und Vermögen sitzen sollen. Sie haben ein – allerdings begrenztes - Mitspracherecht in öffentlichen Angelegenheiten. Zusammenkünfte werden der Öffentlichkeit rechtzeitig kundgetan; sie finden im Haus mit dem roten Rechen in der Boxlohe statt. Erste Aufgabe des Gremiums wird die Anschaffung eines Marktsiegels sein. Mit all diesen Maßnahmen steigt Suabach nun endgültig unter die wichtigsten Ortschaften im Sualafeldgau auf und kann sich auf eine glänzende Zukunft freuen.

Veranstaltungskalender

Angaben ohne Gewähr: Bitte fragen Sie im Zweifelsfall beim Veranstalter nach, ob die Veranstaltung stattfindet.

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.