Stadtportal Schwabach

Übersicht über die Überflutung im Jahr 1732

Nach stundenlangen Starkregen mit nachfolgendem schweren Gewitter kam es am gestrigen Tage zum schlimmsten Hochwasser in der Geschichte unserer Stadt. Die Wasser der Schwabach überfluteten die Innenstadt und rissen Brücken und Stege mit sich. Der Ausfluss wurde durch mitgeschwemmtes Material blockiert, ein Stück der Stadtmauer und ein Turm stürzten ein.

Die reißende Strömung unterspülte das Fleischhaus und die Alte Farb in der Nürnberger Straße, sodass diese zum Einsturz kamen. Fünf weitere Häuser wurden zerstört.

Acht Tote sind zu beklagen, die einen ertrunken, die anderen von Trümmern erschlagen. Heute früh ertrank ein Knecht bei Aufräumarbeiten. Immer noch steht das Wasser an einigen Stellen meterhoch. Die Bevölkerung wird gebeten, obdachlos gewordene Familien bis auf weiteres aufzunehmen.

Viele wissen nicht, wie es weitergehen soll: "Unser Haus ist weg, die Möbel, die Kleider! Wir haben keine Unwetterversicherung - was soll jetzt nur werden?", fragte Rutliese Kuhn aus dem weggerissenen Gebäude bei der Fleischbrücke. Es wird dringend zu Spenden aufgerufen.

Veranstaltungskalender

Angaben ohne Gewähr: Bitte fragen Sie im Zweifelsfall beim Veranstalter nach, ob die Veranstaltung stattfindet.

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.