Stadtportal Schwabach

Kaiser Wilhelm II. ordnet Mobilmachung an

Es ist soweit! Gestern hat Kaiser Wilhelm II. die Mobilmachung angeordnet. Die Schwabacher Bevölkerung nahm die Nachricht mit Fassung auf, einige wenige zogen unter Absingen patriotischer Gesänge ("Wir hau´n den Franzmann auf den Kopf!") vor das Rathaus. Überall ist Abschiednehmen, in den Familien, den Vereinen, den Betrieben. Binnen drei Tagen müssen alle Eingezogenen bei ihren Einheiten sein. Für bedürftige Angehörige der Kriegsteilnehmer richtet der Frauenverein vom Roten Kreuz eine Suppenküche ein; einige Vereine unterhalten Hilfsfonds. Der Turnverein 1848 stellt seine Halle als Reservelazarett zur Verfügung. Die Stimmung in der Stadt ist positiv, ja euphorisch; man rechnet nicht mit einer langen andauernden militärischen Auseinandersetzung. "Jeder Schuss ein Russ, jeder Stoß ein Franzoß" singen die jungen Soldaten übermütig auf ihren Abschiedsfeiern. Auch Bürgermeister Wilhelm Dümmler wird das Vaterland verteidigen, er wird als Offizier dienen. "Jetzt müssen alle Bürger zusammen stehen", mahnt er.

Veranstaltungskalender

Angaben ohne Gewähr: Bitte fragen Sie im Zweifelsfall beim Veranstalter nach, ob die Veranstaltung stattfindet.

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.