Stadtportal Schwabach

Baumrindendruck - Birgitta Volz (Nürnberg), Foto: Kulturamt

Station 20 · Atelier 15

Baumrindendrucke / Gold in Glas-Schmuck

Ölfarben auf Papier und Vlies; Schwabacher Blattgold, Glas.

Die Schmuckstücke von Birgitta Volz sind mit dem gleichen aufwendigen Vakuumverfahren hergestellt, wie auch die über 2 m breiten Scheiben des interkonfessionellen Tempels Matrimandir, Auroville, Indien. Dabei wird Gold in zwei Schichten Glas eingeschmolzen. Durch ein weiteres Erhitzen ist es möglich, das Schmuckstück in Form zu bringen. Mithilfe eines Sandstrahls werden die Oberflächen bearbeitet und Muster kreiert. Birgitta Volz versteht die Gold-in-Glas-Arbeiten nicht nur als rein dekorativen Schmuck, sondern schätzt das Edelmetall Gold wegen seiner hohen energetischen Schwingung, wie es auch in alten Kulturen verwendet wurde.

Die Baumrindendrucke entstehen im Gegensatz zu den Schmuckstücken in freier Natur. Nachdem ein passender Baum ausgesucht ist, wird er mit biologisch abbaubarer Ölfarbe eingewalzt. Die Farbe wird auf ein Papier/Vlies gestempelt und der Rindendruck anschließend im Atelier weiterbearbeitet. Dabei lassen sich an der Rindenmusterung des Baumes unterschiedlichste Motive erkennen, die an Tiere oder Gesichter erinnern.

Helena Kircheis

 

Informationen zur Künstlerin

Internetseite der Künstlerin

 

 Banner Internet

 

 

 

 

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.