Stadtportal Schwabach

Sie sind schwerhörig oder gehörlos und beherrschen die Gebärdensprache nicht. Selbst mit einem Hörgerät oder Cochlea-Implantat (CI) verstehen Sie nicht immer alles. Ihnen fällt es schwer, Gesprächen über eine längere Zeit zu folgen, und Sie merken, dass Ihre Konzentration schnell nachlässt. Bislang haben Sie sich aber mit Stift und Papier durchgekämpft, weil Sie nicht wussten, dass Sie unter bestimmten Voraussetzungen einen Rechtsanspruch auf einen Schriftdolmetscher haben.

In welchen Situationen hat man Anspruch auf einen Schriftdolmetscher?


Anhand konkreter Beispiele erfahren Sie durch die Referentin Bianca Kraus, in welchen Situationen ein Schriftdolmetscher für Sie tätig ist und worauf es dabei ankommt, wann sich welche Dolmetschvariante am besten eignet und warum, wer die zuständigen Kostenträger sind und was zu beachten ist, damit es keine Probleme bei der Kostenübernahme gibt. Zudem erhalten Sie einen Überblick darüber, auf welchen Rechtsgrundlagen Ihr gesetzlicher Anspruch in den jeweiligen Situationen besteht. Am Ende des Vortrags werden Sie wissen, wie wichtig und sinnvoll der Einsatz eines Schriftdolmetschers ist, damit Missverständnisse künftig vermieden werden, die beim Arzt oder vor Gericht andernfalls gravierende Folgen hätten.

Vortrag für Betroffene, Angehörige und Menschen, die beruflich mit hörbeeinträchtigen Menschen zu tun haben

Dieser Vortrag richtet sich vor allem an Betroffene, die endlich mitreden und am gesellschaftlichen Leben teilhaben wollen, aber auch an deren Angehörige und all diejenigen, die beruflich mit hörbeeinträchtigten Menschen zu tun haben, sowie an alle Interessenten. Schließlich kann es jeden treffen - und das jederzeit. Dann ist es gut zu wissen, was zu tun ist.

Live-Vorführung zur Verdolmetschung

Nach dem Vortrag gibt es eine Live-Vorführung zur Verdolmetschung anhand eines Kurzvortrags zum Thema Achtsamkeit von Kerstin Matthes-Zirn. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Inklusionsbeauftragten der Stadt Schwabach und dem Runden Tisch Inklusion.

Kontakt

Volkshochschule Schwabach
Telefon: 09122 860-204

Adresse

Synagogengasse 6
91126 Schwabach

Zimmer barrierefrei zugänglich

Veranstaltungsdaten

Beginn: Mittwoch, 15. Mai, 19 Uhr

Karte

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.