Stadtportal Schwabach

Der Hof des Alten DG wird Kulisse für Open-Air-Filmabende.

Für alle Liebhaber des Openair-Kinos ist es eine tolle Nachricht: der Verein Mobiles Kino e.V. wird diesen Sommer wieder nach Schwabach kommen. Mit anderer Bestuhlung und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften, werden im wunderschönen Innenhof des Alten DG fünf Filme über die Leinwand flimmern.

Mittwoch, 12. August, 20:30 Uhr: Die Känguru-Chroniken

Deutschland 2020, Spielzeit: 92 Minuten, FSK ab 0
Regie: Dany Levy, mit Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Henry Hübchen

Der Kreuzberger Kleinkünstler Marc-Uwe bekommt wenig auf die Reihe. Dann steht plötzlich ein sprechendes Känguru mit anarchischer Gesinnung vor der Tür und zieht mit Sack und Pack bei ihm ein. Schlimmer noch: Es fühlt ihm auf den Zahn. Die Verfilmung der Bestseller-Buchreihe punktet mit absurdem Humor und einem perfekt animierten Beuteltier.

Vorschau-Trailer

 

Donnerstag, 13. August, 20:30 Uhr: Die schönste Zeit unseres Lebens

Frankreich 2019, Spielzeit: 116 Minuten, FSK ab 12
Regie: Nicolas Bedos, mit Daniel Auteuil, Guillaume Canet, Doria Tillier

Eine flotte und äußerst unterhaltsame Romanze! Victor ist mit Leib und Seele Karikaturist und arbeitet mit Stift statt Tablet. Warum der Rest der Welt ins Digitale abgleitet, ist ihm völlig unverständlich. Seine Ehefrau Marianne dagegen kann gut mit der Zeit gehen – und setzt den grummeligen Victor nach 45 Ehejahren vor die Tür. In seinem Schmerz nimmt Victor das Angebot eines Event-Organisators an: Dieser baut das Pariser Traditionscafé „Belle Époque“ detailverliebt nach und engagiert eine Darstellerin, die Marianne verkörpert. Die Illusion ist perfekt. Victor bucht das Erlebnis ein ums andere Mal…

Vorschau-Trailer

 

Freitag, 14. August, 20:30 Uhr: Nightlife

Deutschland 2019, Spielzeit 115 Minuten, FSK ab 12
Regie: Simon Verhoeven, mit Elyas M'Barek, Palina Rojinski, Frederick Lau

Milo und Sunny treffen sich völlig zufällig an einer Berliner Frittenbude. Er ist als Barkeeper und Szenegänger ein rastloser Typ, auch in Sachen Dates. Sie hat die Nase voll von bindungsunfähigen Womanizern und ist auf dem Sprung nach Amerika. Trotzdem lassen sie sich aufeinander ein, zumindest für eine Nacht. Doch die wird chaotischer als gedacht. Vor allem dank Sunnys durchgeknalltem Freund Renzo, denn dem ist die halbe Berliner Unterwelt auf den Fersen. Romantische Gauner-Komödie von „Willkommen bei den Hartmanns“-Regisseur Simon Verhoeven.

Vorschau-Trailer

 

Samstag, 15. August, 20:30 Uhr: Lindenberg! Mach dein Ding

Deutschland 2019, Spielzeit: 135 Minuten, FSK ab 12
Regie: Hermine Huntgeburth, mit Jan Bülow, Detlev Buck, Max von der Groeben

Udo Lindenbergs Weg in den Rockstar-Olymp war steinig und alles andere als geradeaus. Neben den großen Erfolgen gab es Abstürze, Selbstzweifel und tiefe Krisen. Dieses herausragend gespielte Biopic verschweigt nichts und zeigt, wie sich Udo Lindenberg entwickelt und doch selbst treu bleibt. Ein absolutes Muss für jeden Fan und Musikliebhaber!

Vorschau-Trailer

 
Sonntag, 16. August, 20:30 Uhr: The Peanut Butter Falcon

USA 2019, Spielzeit: 98 Minuten, FSK ab 12
Regie: Tyler Nilson, Mike Schwartz
mit Shia LaBeouf, Dakota Johnson, Zachary Gottsagen

Zak, ein junger Mann mit Down-Syndrom, flieht aus einem Heim, um professioneller Wrestler zu werden und eine führende Wrestling-Schule zu besuchen. Sein Traum von der Wrestler-Karriere macht ihn sicher, dass er alle Widerstände brechen und sich im Ring selbst bestimmen kann, während er auf einem hölzernen Floß einen Fluss hinunter paddelt. Unterwegs trifft Zak den Kleinkriminellen und Fischer Tyler, der nach anfänglichen Schwierigkeiten und Auseinandersetzungen an ihn zu glauben beginnt und sein Freund und Coach wird. Von da an ist es Tylers Wunsch, Zak sicher zur Wrestling-Schule zu bringen. Doch das ungleiche Duo hat einige Herausforderungen zu meistern: Nicht nur sind zwei ziemlich unfreundliche ehemalige Gauner-Kollegen hinter Tyker und Zak her, auch Eleanor, Zaks alte Pflegerin, lässt nicht locker, bis sie ihren gefährdeten Schützling wieder unter ihre Fittiche bekommt (Quelle: Tobis).

Vorschau-Trailer

 

Besondere Hygienemaßnahmen

Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Personen beschränkt. Vor Ort werden die Kontaktdaten der Besucher erfasst und Sitzplatznummern vergeben. Beim Betreten und Bewegen im Innenhof ist das Tragen eines Mund-Nasen- Schutzes Pflicht, am Platz kann die Maske abgenommen werden. Die Karten gibt es im Vorverkauf unter www.sommernachtfilmfestival.de und Restkarten an der Abendkasse. Wenn der Film online ausverkauft ist, gibt es keine Abendkasse mehr. Der Eintrittspreis beträgt 10 € (dieses Jahr ist keine Ermäßigung möglich). Wer zusammensitzen möchte, sollte auch gemeinsam buchen.

Getränkeausschank

Aufgrund der besonderen Hygienevorschriften werden dieses Jahr nur Getränke in geschlossenen Flaschen verkauft. Wer Wein aus einem Glas trinken möchte, wird gebeten, ein eigenes Glas mitzubringen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Veranstaltungsdaten

Beginn: Mittwoch, bis Sonntag, 12. bis 16. August, jeweils 20:30 Uhr
Ort: Hof des Alten DG
Eintrittspreis: VVK: 10 Euro
Vorverkaufsstellen:

Karte

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.