Stadtportal Schwabach

Wegen des Sturms bleibt der Waldfriedhof am Donnerstag, 21. Oktober, geschlossen. Wir bitten um Verständnis.

Corona aktuell

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuell gültigen Maßnahmen

Link zur Krankenhaus-Ampel

Online-Terminvereinbarung für Meldeamt, Passamt und Kfz-Zulassung

Bei den weiteren Dienstleistungen - außer im Bürgerbüro - muss vorher telefonisch ein Termin vereinbart werden.

Im Pflegeheim der AWO in Schwabach sind 64 von 81 Bewohnerinnen und Bewohnern positiv auf das Corona-Virus getestet worden (Stand: 27. November). Dazu kommen 13 positiv getestete Beschäftigte. Eine Person musste aufgrund des Gesundheitszustands ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dazu Dr. Stefan Schmitzer, Leiter des zuständigen Gesundheitsamts Roth-Schwabach: „Alle notwendigen Hygienemaßnahmen wurden vom Personal wie vorgeschrieben umgesetzt. Davon hat sich einer unserer Mitarbeiter vor Ort überzeugt.“ Ein solches Infektionsgeschehen sei aber in einem Heim dennoch manchmal unvermeidlich. „Da hat das Schicksal zugeschlagen, es hat niemand Schuld“, so Schmitzer.

Der erste positive Befund lag am Freitag, 20. November, vor. Die derzeit nicht infizierten Personen werden innerhalb des Heims isoliert und von negativ getestetem Personal betreut. Die Quarantäne gilt vorerst bis zum 9. Dezember. „Wir arbeiten gemeinsam mit der Heimleitung daran, dass das Haus bis Weihnachten wieder coronafrei ist“, so Dr. Schmitzer weiter.

Johannes-Helm-Schule bis voraussichtlich 11. Dezember geschlossen

Aufgrund einer diffusen Infektionslage muss die Johannes-Helm-Grundschule bis voraussichtlich Freitag, 11. Dezember, geschlossen werden. Das Gesundheitsamt entschied dies aufgrund eines „klassenübergreifenden und immer weniger eingrenzbaren Infektionsgeschehens“. Die Schulleitung organisiert derzeit äußerst kurzfristig eine Notbetreuung, Eltern werden so schnell wie möglich darüber informiert und gleichzeitig um etwas Geduld gebeten. Geschlossen sind auch der Hort und die Mittagsbetreuung. Diese bleiben lediglich für Schülerinnen und Schüler geöffnet, die in die Notbetreuung dürfen.

OB Reiß dankt für Vernunft und Solidarität

„Ich wünsche allen Betroffenen und den Angehörigen viel Kraft und eine schnelle Genesung“, sagt Schwabachs Oberbürgermeister Peter Reiß. „Ich danke allen Schwabacherinnen und Schwabachern für die Vernunft und die gegenseitige Solidarität. Diese Lage zeigt, wie wichtig es ist, dass sich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger an die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie halten. Denn nur so können wir gewährleisten, dass in solch zahlreichen Fällen binnen kurzer Zeit ausreichend medizinische Betreuungsmöglichkeiten frei sind.“

Stadtrechtsrat Engelbrecht lobt Zusammenarbeit

Stadtrechtsrat Knut Engelbrecht ergänzt: „Wir sind sehr froh, dass in Schwabach die Zusammenarbeit zwischen Heimleitung, Schulleitung und Gesundheitsamt so gut funktioniert. Mein Dank gilt den Beteiligten, die der Situation mit Verantwortungsbewusstsein und Fachkompetenz begegnen.“

7-Tage-Inzidenz noch unter 200

Laut LGL lag die 7-Tage-Inzidenz für Schwabach am Freitagmorgen bei 129,33 – in absoluten Zahlen 53 Fällen innerhalb der letzten 7 Tage. Hier ist allerdings ein Großteil der Fälle aus dem Pflegeheim noch nicht eingeflossen.

Aktuelle 7-Tage-Inzidenz

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.