Stadtportal Schwabach

Für den Erhalt der Kriegsgräber und die Jugendarbeit des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (VDK) sammeln in Kürze wieder Freiwillige in und um Schwabach. Am Montag, 18. September, bitten Mitglieder der 7. Kompanie Luftwaffenausbildungsbataillon aus Roth bei der traditionellen Haussammlung um Spenden. Zwischen 19. Oktober und 4. November sind Mitglieder der Historisch K.B. Bürgerwehr-Schützen-Compagnie an der Reihe und freuen sich über jeden Beitrag.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der Volksbund betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Begegnung junger Menschen an den Menschen an den Ruhestätten der Toten. Mit den Beiträgen und Spenden finanziert der Volksbund zu etwa 70 Prozent seine Arbeit. Den Rest decken öffentliche Mittel des Bundes und der Länder. In der Obhut des Volksbunds befinden sich heute 833 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten mit etwa 2,7 Millionen Kriegstoten.

Zum Thema

Downloads:

www.volksbund.de

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.