Stadtportal Schwabach

 Vergleichsbild: Haupteingang der Zwieseltalschule vor und nach der Sanierung.

Auch wenn Zwischenfälle und schlechte Wetterbedingungen den geplanten Ablauf der Sanierungsarbeiten verzögerten - nun ist es endlich soweit: Die energetische Sanierung der Zwieseltalschule ist abgeschlossen.

Die Bauteile des sogenannten „Neubaus“ wurden entsprechend den Vorgaben des eigens dafür angefertigten Energiekonzeptes saniert:
- Dämmung der Außenwände mit Steinwolle
- Erneuerung sämtlicher Fenster in Klassenzimmern, Verwaltung und Nebenräumen
- Erneuerung Fassadenelement und neue Eingangstüren
- Dachdämmung mit Mineralwolle
- Neue Pelletheizungsanlage mit Pufferspeicher und Pelletlager

Zusätzlich bekamen die Klassenzimmer dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung in Kombination mit neuen Heizflächen. Die Beleuchtung im Außenbereich, sowie in den Fluren wurde durch LED-Beleuchtung ersetzt.

Mit der Sanierung ist eine weitere Maßnahme aus dem Schwabacher Klimaschutzkonzept umgesetzt worden. Nun werden in der Zwieseltalschule jährlich rund 93 Tonnen CO2-Emissionen eingespart, was einer Reduzierung von 71 % zum vorherigen Stand entspricht.

Die Sanierung wurden zum einen durch das gem. Art. 10 Finanzausgleichsgesetz (FAG) des Freistaats Bayern bezuschusst und zum anderen gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland. Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

bmu nki logo aktuell

 

Zum Thema

Downloads:

Fotodokumentation zur energetischen Sanierung der Zwieseltalschule.

Kontakt

Jana Edlinger
Telefon: 09122 860-363
Fax-Nr.: 09122 860-350

Navigation

Fahrplanauskunft

RSS-Feed abonnieren

RSS-Feed abonnieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.