Stadtportal Schwabach

Geänderte Öffnungszeiten

Die Führerscheinstelle bleibt aus personellen Gründen mittwochs bis auf weiteres geschlossen.

Medien-Startups erhalten Unterstützung vom Media Lab Bayern. Das renommierte Förderprogramm Media Startup Fellowship ermöglicht mehr Medienvielfalt und hilft großen und kleinen Medienhäusern, mit Veränderungen im Medienkonsum Schritt zu halten.
Große Medienhäuser haben Innovationsabteilungen und die personelle Stärke, um neue Formate auszutesten. Kleinere Medien-Player tun sich damit schwer, können aber auf die Startup-Szene vertrauen. Denn Startups aus den Bereichen Content, Software as a Service (SaaS) oder Technologie finden immer wieder Lösungen, die Funk, Fernsehen, Film und Print nach vorne bringen und allen Medienschaffenden den Sprung in die digitale Transformation ermöglichen. Deshalb freut sich das Media Lab Bayern, die zwölfte Runde des Media Startup Fellowships auszurufen. Durch die Förderung werden nämlich nicht nur junge Unternehmer:innen unterstützt, indirekt wird so ein Beitrag zu einer vielfältigen Medienlandschaft geschaffen. Innerhalb des neunmonatigen Förderprogramms Media Startup Fellowship werden Medien-Startups in ihrem Aufbau unterstützt. Die Fellows erhalten Coachings, einen Zugang zu einem großen Netzwerk in den Medien und bis zu 50.000 Euro. Nach neun Monaten ist die Medienbranche um erfahrene Unternehmer:innen, die Medienhäuser wirklich voranbringen können, reicher. Dass dieses System funktioniert, zeigen Erfolgsgeschichten, wie zum Beispiels das von television.ai. Das Startup unterstützt Informationssendungen, indem kurze Einspieler und Trailer (sogenannte Nachrichten im Film) durch eine Künstliche Intelligenz generiert werden. Zu den Kund:innen von television.ai zählen unter anderem der SWR, ProSiebenSat.1 und Microsoft. Ein weiterer, spannender Case sind Churchpool. Die App bietet eine eigens kreierte Social-Media-Plattform für die Kirche. Damit löst das Startup die Problematik rund um den Datenschutz, der in der religiösen Gemeinschaft noch strenger geregelt ist als in der DSGVO. Zudem hatten die beiden Gründer durch das Förderprogramm die Hände frei, um innerhalb von wenigen Tagen die Plattform Host4Ukraine auf die Beine zu stellen. Dadurch konnten hunderte Ukrainer:innen in mehreren Ländern der Welt ein Dach über dem Kopf finden.

Kontakt

Sabrina Harper
Telefon: 0159 04203358

Aktuelle 7-Tage-Inzidenz

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.