Stadtportal Schwabach

Frank Klingenberg (links) erhält von OB Matthias Thürauf zum Abschied nach der Stadtratssitzung ein Werk aus dem Wettbewerb „Schwabach Pop“, den Klingenberg ins Leben gerufen hatte.

Die Amtszeit des bisherigen Referenten für die Themen Schule, Personal und Gebäudemanagement, Frank Klingenberg, endet nach sechs Jahren zum 31. August. Klingenberg, der vorher in der Privatwirtschaft tätig war, übernimmt ab September eine Aufgabe im oberen Führungskreis der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit. OB Thürauf verabschiedete den scheidenden Referenten am Rande der Juli-Sitzung des Stadtrats und bedankte sich persönlich und im Namen des Gremiums: „Gerade im Personalbereich, der von demographischen Wandel und steigendem Wettbewerb geprägt ist, hat Frank Klingenberg wichtige neue Impulse eingebracht und unser öffentlich-rechtliches Denken bereichert. So wird zum Beispiel seine Azubi-Offensive sowie der Aufbau und die Etablierung des Schul- und Sportamts auch in den kommenden Jahren wertvollen Ertrag und Nutzen für die Stadtverwaltung bringen.“ Für die neue spannende Aufgabe wünschte er Klingenberg viel Erfolg und das nötige Glück.

Der Stadtrat hat vorläufig auf eine Wiederbesetzung der Stelle verzichtet, die 2012 neu geschaffen wurde und erstmalig von Frank Klingenberg besetzt war. Oberbürgermeister Matthias Thürauf übernimmt kommissarisch die Leitung des Referats für Interne Dienste und Schulen der Stadt Schwabach.

Oberverwaltungsrätin Karin Brechtelsbauer, die langjährige Leiterin des Amts für Personal und Organisation, wird als stellvertretende Referatsleiterin eine Art Co-Referentenfunktion einnehmen. Das Amt für Gebäudemanagement wird vorübergehend ausgegliedert und dem Referat für Wirtschaft und Finanzen unter Stadtkämmerer Sascha Spahic zugeordnet.

Weiter entschied der Stadtrat, das Sachgebiet Informationstechnik dauerhaft vom Amt für Personal und Organisation in das Bürgermeister- und Presseamt zu verlagern.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.