Stadtportal Schwabach

Jam Camp Planungstage Teilnehmer aus Schwabach und den 3 Partnerstädten Schwabachs zusammen mit den jeweiligen Betreuuern

Nach dem großen Erfolg der internationalen Jugendbegegnung JamCamp im Rahmen des 900-Jahre-Stadtjubiläum im Jahr 2017, plant die Kommunale Jugendarbeit, mit Unterstützung durch die Vertreter der Partnerschaftskomitees, eine Wiederholung des Projektes im Jahr 2020.

Für die Planung und Organisation dieses Großprojektes wurden ehemalige TeilnehmerInnen aus Schwabach, Kemer (Türkei), Kalambaka (Griechenland) und Les Sables (Frankreich) eingeladen, ein paar Tage gemeinsam auf der Edelweißhütte in Hersbruck zu verbringen.

Diese fanden von Montag, 19. August bis Donnerstag, 22. August 2019 mit jeweils vier Jugendlichen im Alter von 17 bis 19 Jahren, aus den genannten Partnerstädten, statt.

Bereits am Sonntag wurde sowohl die griechische, als auch die türkische Reisegruppe gemeinsam auf dem Aktivspielplatz in Empfang genommen. Dank des Unwetters sorgte bereits die erste Nacht für ein Abenteuer.

Am Montag ging es dann gemeinsam zur Edelweißhütte nach Hersbruck, wo gegen Mittag auch die französische Gruppe begrüßt wurde. Nach Ankommen und Wiedersehensfreude wurde schon am Abend mit einer Reflexionsrunde über das bereits stattgefundene JamCamp 2017 gestartet.

Am Dienstag ging es dann gleich nach dem Frühstück mit verschiedenen Methoden an die Planung für das Jahr 2020. Hierbei wurden die Interessen und Anregungen der Jugendlichen abgefragt und ein gemeinsames Konzept für das nächste Projekt aufgestellt. Parallel zu dieser Veranstaltung trafen sich die BetreuerInnen aus den verschiedenen Städten um gemeinsam im Büro der Kommunalen Jugendarbeit über eine weiterführende Zusammenarbeit und zukünftige Unterstützungsmöglichkeiten zu sprechen.

Am Mittwochmorgen wurden die letzten Details festgehalten bevor es am Nachmittag zu einer gemeinsamen Führung durch die Stadt Hersbruck ging. Hier wurden die Jugendlichen von einem Vertreter des Bürgermeisters im Rathaus empfangen und durften sich als besondere Wertschätzung des Projektes in das „Goldene Buch“ der Stadt eintragen. Auch erhielt die Gruppe kostenlosen Eintritt in die dortige Therme und konnte so den Tag entspannt ausklingen lassen. Am Abend trafen sich dann sowohl die Jugendlichen, als auch die BetreuerInnen und MitarbeiterInnen zum gemeinsamen Abschieds-Grillabend. Hier wurden die Ergebnisse präsentiert, Geschenke aus den verschiedenen Ländern ausgetauscht und mit Vorfreude auf das Jahr 2020 geblickt.

Am Donnerstag verbrachte dann ein Teil der Gruppe den Nachmittag beim Sightseeing in Nürnberg, bis am Abend alle TeilnehmerInnen in ihren Fliegern Richtung Heimat saßen.

Die Kommunale Jugendarbeit freut sich sehr über dieses Wiedersehen und die Ergebnisse der Planungstage auf der Edelweißhütte. Diese werden nun in die Tat umgesetzt damit es nächstes Jahr wieder heißt „Welcome to JamCamp in Schwabach“.

 

Kontakt

Julia Partes
Telefon: 09122 860-336

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.