Header Hintergrundbild

Bürgerbüro schließt am 19. Juni eine Stunde früher

Das Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses schließt am Mittwoch, 19. Juni, bereits um 17 Uhr. Grund dafür ist eine betriebliche Veranstaltung. Die üblichen Öffnungszeiten sind: montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr, dienstags von 8 bis 12 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.

Sonstige Bilder

Bild Modul Übersichtsseite:

Mit einem Klick auf die Grafik zur ortung 13 - Startseite:

ortung Banner 549 x 80

 

Zum dreizehnten Mal lädt die Stadt Schwabach zur Kunstbiennale "ortung" ein. Das besucherstarke Kunstfestival hat sich zu einer festen Größe der regionalen und überregionalen Szene etabliert, das die ganze Stadt in seinen Bann zieht. Zwei Wochen lang durchbricht ortung den urbanen Alltag und öffnet – in Kellergewölben, Kirchen, ehemaligen Ladengeschäften, auf öffentlichen Plätzen und Grünflächen – Räume der künstlerischen Auseinandersetzung. Dabei knüpft ortung an Schwabachs Tradition als Goldschlägerstadt an und stellt die Kunsttage unter das Motto »Im Zeichen des Goldes«.

August 2023:

Aktuelles rund um ortung 13 finden Sie auf unserem facebook-Account HIER.

Neu unter "Öffnungszeiten und Preise" können Sie Infos nachlesen zur Anreise mit Bahn und Auto und entsprechenden Parkmöglichkeiten.
Direkt zur Rubrik geht es HIER.



5. August: Eröffnung von ortung 13 - Kunstpreis der Stadt Schwabach für Yana Rishe

Der Kunstpreis der Stadt Schwabach 2023 im Rahmen von ortung 13 geht an die Künstlerin Yana Rishe. Sie überzeugte die Jury der dreizehnten Schwabacher Kunstbiennale mit acht Gemälden, die unter dem Titel „Leichtsinnige Provokateure“ in der Städtischen Galerie ausgestellt sind. Der Kunstpreis der Stadt Schwabach ist mit 8.000 Euro dotiert. Den 13. Schwabacher Kunstpreis übergaben Oberbürgermeister Peter Reiß und Sandra Hoffmann-Rivero (Leiterin Kulturamt Schwabach). 360 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich um die Teilnahme an ortung 13, zwanzig wurden von einer Jury ausgewählt. Ein Gremium aus Kunstfachleuten und Kunstschaffenden vergab den Kunstpreis.
 
Für die Ausstellung in der Städtischen Galerie greift die Künstlerin Yana Rishe in acht Gemälden auf Werke des flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens (1577 - 1640) zurück. Sie verwendet dessen ursprüngliche Bildmotive als „Schablonen“, um zu demonstrieren, dass sich Geschichten, Motive, Liebe und Krieg als überzeitliche Themen über die Jahrhunderte hinweg immer wiederholen.

kunstpreis verleihung rishe
 

Yana Rishe (2. von links) erhält im Park des Stadtmuseums im Beisein fast aller teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler den Jurypreis aus den Händen von Oberbürgermeister Peter Reiß, Sandra Hoffmann-Rivero (Leiterin Kulturamt Schwabach, 2. von rechts) und Dr. Andrea Kluxen (Bezirksheimatpflegerin des Bezirks Mittelfranken) Foto: Stadt Schwabach


14. Juli 2023:

ortung 13 geht in die Zielgerade - das merkt man auch daran, dass die ersten Künstlerinnen bereits begonnen haben, sich in Schwabach zu verorten.
Neben Ekaterina Kovalenko aus Berlin in der Stadtkirche und Katharina Mörth aus München in einem Hof in der Friedrichstraße hat auch die Nürnberger Künstlerin Pirko Julia Schröder ihre Kiste mit goldenen Schätzen schon einmal geöffnet. Ihr Ort ist - neben einigen anderen - noch nie bei ortung dabei gewesen. Ihr dürft gespannt sein, wo ihre Kostbarkeiten zu finden sein werden!
 
     Schröder4    Kovalenko            Mörth2

6. Juli 2023:

Der Countdown läuft: Der Kartenvorverkauf für die Führungen hat begonnen und in einem Monat öffnet die Kunstbiennale ortung 13 ihre Pforten!
Und nicht nur das ortung 13-Wasser steht bereits in den Startlöchern - die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, das Programmheft ist im Druck und die ersten Künstlerinnen beginnen, sich in der Stadt zu verorten - wir sind voller Vorfreude!
 
ortung13 Wasser

März 2023:

Künstlerinnen und Künstler on Tour in Schwabachs Innenstadt
ortung 13 geht in die nächste Runde

Die Schwabacher Kunstbiennale "ortung – Im Zeichen des Goldes" lebt von den Künstlerinnen und Künstlern auf der einen und von den außergewöhnlichen Räumlichkeiten und Orten auf der anderen Seite.
Die zwanzig Kunstschaffenden für dieses Jahr wurden bereits Ende Januar von einer Fachjury ausgewählt – neben Künstler:innen aus Berlin über Münster bis Nürnberg werden aus Südkorea über Irak bis Großbritannien dieses Jahr internationale Künstlerinnen und Künstler aus den unterschiedlichsten Kunstsparten vertreten sein.

Ortung 2023 Kolloquium Gruppe web

Am ersten Märzwochenende war ein entscheidender Tag: Bereits vorab wurde vom Team im Kulturamt eine Vielfalt an Orten mit Schwerpunkt in der Schwabacher Altstadt ausgewählt, am Samstag, den 4. März dann konnten sich die Teilnehmenden zum ersten Mal persönlich vor Ort umsehen und ihre Räume auswählen; nach einer Begrüßung im Bürgerhaus ging es am Nachmittag in kleinen Gruppen durch die Innenstadt. Die Künstlerinnen und Künstler waren sehr angetan von der großen Auswahl an besonderen Räumlichkeiten und Orten, die Schwabach zu bieten hat.

Ortung 2023 Kolloquium1 web     Ortung 2023 Kolloquium2 web

Ortung 2023 Kolloquium3 web            Ortung 2023 Kolloquium4 web

So geht es weiter

Mit diesem Besuch hat nun auch für die Kunstschaffenden die Arbeit begonnen: Neben der künstlerischen Auseinandersetzung mit den jeweils ausgewählten Orten müssen die Konzepte erarbeitet und eingereicht sowie ein Großteil an künstlerischer und organisatorischer Vorarbeit geleistet werden. Wir blicken mit Vorfreude auf die Künstler und Künstlerinnen und deren Verwandlung der Schwabacher Orte in Kunstorte im Zeichen des Goldes!


Februar 2023:

Die Jury der ortung 13 hat getagt

Der Sommer scheint noch weit weg, aber im Hintergrund laufen die Vorbereitungen für ortung 13 bereits auf Hochtouren. Ende Januar hat die siebenköpfige ortung-Jury aus insgesamt 360 Bewerbungen und nach über zehnstündiger Sitzung zwanzig Kunstschaffende ausgewählt, die bei ortung 13 am Wettbewerb um den Schwabacher Kunstpreis teilnehmen werden.

ortung 13 Jurysitzung web 1      ortung 13 Jurysitzung web 2

Internationales Spektrum an Bewerbungen

Eingereicht wurden Bewerbungen von Künstlerinnen und Künstlern aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus 14 weiteren Nationen. Neben einer Vielzahl europäischer Länder wie Italien, Frankreich, Ukraine, Litauen und etlichen mehr waren auch die USA und Japan vertreten, wodurch sich ein breites internationales Spektrum ergab.

Fachgremium mit viel Erfahrung

Das Fachgremium, bestehend aus Evi Grau-Karg (Vertreterin des Kulturausschusses), Alexander Schräpler (Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler), Frank Hegewald und Manfred Hürlimann vom Künstlerbund Schwabach, Sandra Hoffmann-Rivero (Leiterin des Kulturamtes), Dr. Andrea Kluxen (Kulturreferentin des Bezirk Mittelfranken) und Barbara Leicht (Kulturamt Neumarkt) befasste sich ausführlich mit den Bewerbungen, die vom ortung-Team im Bürgerhaussaal präsentiert wurden.

Schließlich galt es, einen ausgewogenen Querschnitt moderner Kunst zusammenzustellen, der im August einen spannenden Parcours durch die Schwabacher Altstadt gewährleisten wird. Die beiden Hauptkriterien der ortung gelten auch in diesem Jahr: Die Arbeiten sollen sowohl einen Bezug zum Thema Gold als auch zum vom Künstler jeweils gewählten Raum aufweisen.

ortung 13 Jurysitzung web 3 

 

Zurück zur Startseite geht es hier:

ortung Banner 549 x 80

Zum Thema

Links:

Ausstellungskataloge früherer ortung-Festivals:

ortung IV - 2005 

ortung V - 2007

ortung VII - 2011

ortung VIII - 2013

ortung X - 2017

ortung 11. - 2019

ortung 12 - 2021

 

ortung 13 wird unterstützt von:

o11 sponsoren 350x320

Veranstaltungsdaten

Beginn: Samstag, 5. August 2023
Ende: Sonntag, 20. August 2023
Ort: Innenstadt Schwabach

Urheber

Urheberinformationen:

Grafik: formfinder.de

Fotos: Stephanie Forkel, Kulturamt Schwabach