Stadtportal Schwabach

Aron Hantke Quintett feat. Yara Linss (br/multinational) - Brasil Jazz bei Ritmos Latinos

Mit dem Aron Hantke Quintett steht eine multinationale Formation von Spitzenmusikern auf der Bühne, die ihre Heimat in der Region Nürnberg gefunden haben. Die Stilistik der Band ist ebenfalls breitgefächert. Es erwartet die Besucher eine abwechslungsreiche Vielfalt aus dem Bereich Latin Jazz oder, wie die Gruppe es selbst ausdrückt: „Das Feuer der afrocubanischen Musik und die Leidenschaft der brasilianischen Rhythmen haben es uns definitiv angetan.“

Einen besonderen Hörgenuss versprechen die Soli des dänischen Saxophonisten und Flötisten Kim Barth, der im Januar schon bei seinem Auftritt im Rahmen von Vibraphonissimo das Schwabacher Publikum mitriss.

Yara web

Extra für den Abend im Apothekersgarten übernimmt Yara Linss den Gesangspart. Sie ist in Schwabach bestens bekannt auch, weil sie an der städtischen Musikschule Gesang   unterrichtet. Mit ihrer stimmlichen Vielfalt und ihren authentischen Vibes wird die Deutsch-Brasilianerin dem Abend eine ganz spezielle Note geben. Sie freut sich sehr auf das Konzert, ist es doch bereits ihr dritter Auftritt bei Ritmos Latinos. Die mehrfach ausgezeichnete Sängerin schätzt den besonderen Charme des Apothekersgartens sehr.

In jedem Fall garantieren die sechs Musiker für eine spannende musikalische Reise durch das Latin-Genre.

Besetzung:
Yara Linss / Gesang
Kim Barth / Saxophon, Querflöte(flute)
Denis Cuní / Posaune
Alberto Díaz / Piano
Markus Müller / Bass
Aron Hantke / Drums)

Mayito Rivera & Sons of Cuba (CU) - Salsa bei Ritmos Latinos

Mario „Mayito“ Rivera ist ohne Zweifel einer der bedeutendsten zeitgenössischen Sänger Kubas. Zum zweiten Mal steht er nach 2015 bei Ritmos Latinos auf der Bühne. Im Gepäck hat er sein brandneues Album „Inventate Una Historia ”.

Über 20 Jahre lang war er die markante Stimme und das Gesicht der erfolgreichsten, kubanischen Band Los Van Van. Ob Son, Rumba, Afro oder Salsa, Bolero oder Timba – wenn Mayito Rivera singt, tremoliert und koloriert, ist das grundsätzlich preisverdächtig. Für seine herausragende Stimme wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet und gewann unter anderem zusammen mit Los Van Van den Grammy-Award. Für sein Soloalbum „Negrito Bailador“ erhielt er eine weitere Grammy-Nominierung in der Kategorie „Best Salsa Album of the Year“.

Das facettenreiche Talent des „Poeten der Rumba“ wissen auch Musikerkollegen zu schätzen, die ihn weltweit zu Gast-Auftritten einladen. Er trat unter anderem mitl Salsa-Größen wie Oscar d´ Leon, Gilberto Santa Rosa, Issac Delgado oder Son Como Son Timba auf.

Seit seinem Ausstieg bei Los Van Van im Jahr 2011 geht Mayito Rivera nun eigene Wege mit seiner Band, „Sons of Cuba“ – einem Sextett von jungen Spitzenmusiker, direkt aus seiner Heimat. Übrigens gehört zu den Sons auch eine Daughter – nämlich Miriam, seine eigene. Zusammen präsentieren sie nun die geballte Ladung aus perfekten Arrangements und eine völlig neue Mixtur aus modernen und klassischen Salsa-, Rumba-, Afro- und Timbarhythmen bis hin zu Jazz und Funk.

Besetzung:

Mayito Rivera / Gesang
Mariam Rivera / Flöte, Gesang
Pedro Rodriguez / Percussion, Schlagzeug
Juan Alvarez / Posaune, Gesang
Andiley Martinez / Posaune, Gesang
Dayron Beoto / Piano, Gesang
Benicio Lezcano Martinez / Congas
Eulier Quila Fuentes / Bass, Gesang

 

Trinidad Arfó  (ukr/d) - Tango Argentino bei Ritmos Latinos

Mit Trinidad Arfó lädt die derzeit wohl beste und unter den dortigen Tangueros gefragteste Tango Argentino-Formation der Ukraine zu einer Milonga. Die Pianistin Nataliya Garna und Yegor Fomin am Bandoneon werden ergänzt durch den Kiewer Geigenvirtuosen Alexandr Rudyk sowie den deutschen Tangobassisten Bernhard Seidel. Die „klassische“ Besetzung zeigt es: Die Musiker des Ensembles stehen dabei für eine Musikergeneration, die mit hervorragender klassischer Ausbildung als Basis die damaligen großen Meister des „Golden Age des Tango“ neu interpretieren.

 


Zu hören sind Werke der Komponisten Di Sarli, D`Arienzo, Troilo, Pugliese, De Angelis, Biagi und anderen in einer frischen Interpretation und doch dabei dem Original höchsten Respekt zollend.
Die Musiker, selbst auch charismatische, leidenschaftliche Tangotänzer, spielen dabei mit unbändig ansteckender Freude, fast schon schamanischer Energie im Ausdruck und vollem Engagement und schaffen dadurch immer wieder eine einzigartige Atmosphäre in ihren Konzerten.
Seit 2013 gastiert das Ensemble auf großen Milongas, Festivals, Tangomarathons und mit Konzerten unter anderem in der Ukraine, Russland, Polen, Tschechien, Holland, Slowakei, Österreich, Deutschland, Italien und Frankreich.
Ein absolutes Muss für alle Tangueros in der Region.


Besetzung:

Yegor Fomin - Bandoneon
Nataliya Garna - Piano
Alexandr Rudyk - Violine
Bernhard Seidel - Kontrabass

 

Verschoben: Ersatztermin für das museomusicale-Konzert Melancholie

Wie viele andere Veranstaltungen kann das für den 27. März geplante Konzert „Melancholie“ im Rahmen von museomusicale nicht stattfinden. Dem Kulturamt als Veranstalter ist es gelungen, mit den Musikern einen Ersatztermin am 4. Dezember 2020 zu verabreden –ebenfalls im Stadtmuseum. Nähere Infos zum Konzert folgen.


Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Für Kartenbesitzer, die das Angebot nicht nutzen und stattdessen den Eintrittspreis zurückerhalten möchten, gibt es ein den derzeitigen Umständen angepasstes Verfahren: Name, Anschrift und Bankverbindung (mit IBAN und BIC) auf der Rückseite der bereits gekauften Eintrittskarte vermerken. Die Karte in einen Umschlag stecken und an die Stadt Schwabach, Kulturamt, Königsplatz 29a adressieren. Diesen entweder per Post zuschicken oder in den Briefkasten des Kulturamts oder der Stadtbibliothek am Kulturhaus einwerfen. Das Kulturamt wird den Betrag dann rückerstatten.


Das Kulturamt möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Behalten der Karten ein Zeichen der Solidarität mit den Künstlern ist und einen Ansporn für die Kulturschaffenden darstellt, auch in diesen schwierigen Zeiten an künftigen Programmen weiterzuarbeiten.

Aron Hantke Quintett feat. Yara Linss (br/multinational) - Brasil Jazz bei Ritmos Latinos weiterlesen...

Mayito Rivera & Sons of Cuba (CU) - Salsa bei Ritmos Latinos weiterlesen...

Trinidad Arfó (ukr/d) - Tango Argentino bei Ritmos Latinos weiterlesen...

Verschoben: Ersatztermin für das museomusicale-Konzert Melancholie weiterlesen...

Corona-Hilfe: Soforthilfen und Unterstützungsmaßnahmen für den Kulturbereich weiterlesen...

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.