Stadtportal Schwabach

Kulturförderung in Schwabach

Die Stadt Schwabach vergibt jährlich Fördergelder aus dem Kulturfonds, mit denen Projekte freier Gruppen und Vereine finanziell unterstützt werden.

Antragsfristen:

Die lokalen Kultur-Gruppen können eine Förderung an zwei Daten im Kalenderjahr beantragen - durch Vorlage von Anträgen an den Bildungs- und Kulturausschuss:

  • 1. Februar
  • 1. September

In den jeweils darauf folgenden Kulturausschuss-Sitzungen wird dann über die Anträge abgestimmt.

Antragsformulare:

Ein Antrag auf Zuschuss kann mit dem Antragsformular gestellt werden, das Sie unten herunterladen können. Der erste Teil des Formulars betrifft die Antragsstellung, der zweite die Abrechnung nach erfolgter Durchführung des Projekts.

 

 

 

 

Tag des Kinderliedes

TAG DES KINDERLIEDES am 1. Februar 2020

Klaus Foitzik (Billerbeck) & Geraldino (Nürnberg)


Klaus Foitzik c unbekannt

gerd frei09 c unbekannt

Frische Songs zum Mitsingen und Mitmachen
 für Kinder von 4-10 Jahren und die ganze Familie


Der Nachmittag im Bürgerhaus steht ganz im Zeichen des Kinderliedes, denn Singen macht glücklich und ist laut Forschung außerdem "Kraftfutter für Kindergehirne"!

Wir haben dieses Mal Klaus Foitzik aus Billerbeck eingeladen. Er zelebriert in seinen Liedern das Kindsein. In einer herzerfrischenden Mischung aus Comedy und Mitmachliedern wird die Bühne zum Kinderzimmer, wird der große wieder zum kleinen Klaus und das Publikum zu seinem Spielgefährten.



Und natürlich ist auch Geraldino wieder mit neuen Songs dabei, er düst mit Pop und Folk durch die Kindermusikwelt und singt gemeinsam mit dem Publikum. Kleine Mitmachaktionen und Songgeschichten mit Riesenbildtafeln sind auch im Programm dabei - ein Musikabenteuer für Klein und Groß!



 Abwechselnd stehen die beiden Kinderliedermacher auf der Bühne und feiern mit euch gemeinsam den "Tag des Kinderliedes" im Bürgerhaus Schwabach ... 
ein Mitsing-Spaß für alle Menschen ab 4 Jahren!

museomusicale VIII: Melancholie

Melancholie
Betörende Klänge über ein zeitloses Gefühl

Die Elisabethanische Ära: ein goldenes Zeitalter ohne Gleichen mit einer wahnwitzigen Sehnsucht nach dem Tod.
Kaum einer hat diese Schwermut so packend vertont wie John Dowland, der mit seiner Musik den Nerv der Zeit trifft wie kein anderer. Die Meisterstücke für Laute und Gesang wirken noch heute ansteckend.

Am Freitag, den 27. März, lässt ein vierköpfiges Ensemble um die Lautenistin Christine Riessner die Faszination um dieses zeitlose Gefühl aufleben. Neben Originalliedern des englischen Lautenisten John Dowland werden an diesem Abend aber auch Neubearbeitungen zu hören sein. Die Meisterstücke für Laute und Gesang bieten den zeitgenössischen Komponisten aus den Reihen der MetropolMusik eine Blaupause, das Lebensgefühl „Melancholie“ mit neuen Werken für Laute, Kontrabass, singende Säge und Stimme zu erforschen.

Sind da die Lautensaiten noch immer die heartstrings, die in der Renaissance symbolisch das Herz des Menschen am richtigen Platz festhalten? Oder werden sie zersägt oder gar kunstvoll verknotet?
Und wie wirken Intervalle damals und jetzt? Können wir eine absteigende Quarte als herabfallende Träne hören? Oder schwimmen wir mit den alten und neuen Klängen im kreativen Tränensee der Melancholie einfach davon? Auf alle Fälle entpuppt sich die Melancholie mit ihrem Hauptthema „Vergänglichkeit und Tod“ als Quelle der Inspiration, in der weit mehr steckt als Seufzer und Tränen.

Besetzung:

Christine Riessner - Laute
Elena Roeder - Gesang
David Stützel - Singende Säge
Peter Christof – Kontrabass

museomusicale

Hinter dem Titel „museomusicale“ verbirgt sich seit Anfang 2016 eine ganz besondere Konzertreihe des Kulturamtes Schwabach, die frische musikalische Ideen und Projekte präsentiert. Im intimen Rahmen des Schwabacher Stadtmuseums erwartet die Besucher ein außergewöhnlicher Musikabend allererster Güte. Wie immer verspricht das Label MetropolMusik Nürnberg außergewöhnlichen Musikgenuss.

Hier geht es zur museomusicale-Übersichtsseite


Veranstalter: Stadt Schwabach, Kulturamt

Kulturförderung in Schwabach weiterlesen...

Tag des Kinderliedes weiterlesen...

museomusicale VIII: Melancholie weiterlesen...

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.