Stadtportal Schwabach

Gegen die Langeweile – das Stadtmuseum kommt nach Hause

Die Künstlerin Ursula Rössner zeigt kreative Gestaltungsideen, die ihr ganz einfach mit alltäglichen Dingen, die ihr zu Hause habt, nachbasteln könnt.



Hier kommt ihr zu den Bastelanleitung:

„Ei am Stiel“

"Versteckte Nachrichten"

„Wunschpäckchen“


 

Online – Malkurs nach Alfred Kohler mit dem Stadtmuseum

Das Online Angebot des Stadtmuseums mit der Künstlerin Ursula Rössner aus Wendelstein wird fortgesetzt:

An dem dreiteiligen Aquarellkurs, der vom Malstil des Schwabacher Künstlers Alfred Kohler (1916-1984) inspiriert ist, kann man bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Kinder und Anfänger aller Altersgruppen können mitmachen!

Der Kurs startet mit einer Einführungslektion in technische Grundlagen der Wasserfarben-Malerei .
Teil 2 und 3 des Kurses widmen sich dann jeweils einem speziellen Kohler- Aquarell aus dem Museumsbestand.

 


Die dabei entstandenen Werke können dem Stadtmuseum bis 15.09.2020 zugesandt werden.
In einer Präsentation „Malen nach Alfred Kohler“ wird eine Auswahl dieser Bilder anschließend im Stadtmuseum Schwabach gezeigt.
Mit der Einsendung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Name und Alter der Teilnehmenden veröffentlichen sowie das Bild für die Öffentlichkeitsarbeit verwenden dürfen.

 

*****Online-Aquarellkurs - Anleitung Teil 1 zum ausdrucken

*****Online-Aquarellkurs - Anleitung Teil 2 zum ausdrucken

*****Bild "Rote Tulpen" von Alfred Kohler zum ausdrucken

*****Online-Aquarellkurs - Anleitung Teil 3 zum ausdrucken

*****Bild "Weiße Seerosen" von Alfred Kohler zum ausdrucken

 

 

 

 


 

Aurelia fragt nach! Wissenswertes über Blattgold in kurzen Videos

Aurelia - die Puppe aus dem Stadtmuseum - kann zur Zeit keine Führungen für Kinder anbieten. Stattdessen kommt sie nach Hause!

In kurzen Videosequenzen erklärt sie kindgerecht viel Wissenswertes über Blattgold.


 

Aurelia ist online unter:

Aurelia alleine im Museum

Woher kommt Gold?


Demnächst:

Wozu braucht man Blattgold?


 

Kleine Sonderschau: Entwurfspläne für das ehemalige Niehoff-Gelände an der Fürther Straße

Für das ehemalige Niehoff-Gelände entlang der Fürther Straße wurden von drei Planungsbüros Entwürfe vorgelegt. Diese wurden in einer öffentlichen Planungswerkstatt diskutiert, von einem Fachgremium bewertet und dem Planungs- und Bauausschuss vorgestellt.

Diese Pläne werden vom 8. bis 19. Juli im Sonderausstellungsbereich des Stadtmuseums präsentiert. Der Zutritt zur Ausstellung ist kostenfrei.


Die ausgestellten drei Entwürfe stellen die Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung dar und sollen über den Stand der Arbeiten informieren.Im nächsten Schritt wird aus den Erkenntnissen der Entwürfe ein städtebauliches Gesamtkonzept entwickelt, das die Grundlage für den noch aufzustellenden Bebauungsplan sein wird. Innerhalb des Bebauungsplanverfahrens besteht für die Bürgerinnen und Bürger in der frühzeitigen Unterrichtung sowie der öffentlichen Auslegung die Gelegenheit, sich zu äußern.
Zum aktuellen Zeitpunkt findet keine Beteiligung statt.


 

 Live-Vorführungen mit dem Goldschlägermeister im Museumspark

Im Museumspark zeigt der Goldschlägermeister in 45-minütigen Live-Vorführungen sein Handwerk.


An jedem Samstag in den Sommerferien vom 25.7. bis 5.9, jeweils um 14 und 16 Uhr.
Tickets gibt es an der Museumskasse: Erw. 8 EUR, Kinder 5 EUR.


Die Aktionen stehen unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen und Auflagen.

Gegen die Langeweile – das Stadtmuseum kommt nach Hause weiterlesen...

Online – Malkurs nach Alfred Kohler mit dem Stadtmuseum weiterlesen...

Aurelia fragt nach! Wissenswertes über Blattgold in kurzen Videos weiterlesen...

Kleine Sonderschau: Entwurfspläne für das ehemalige Niehoff-Gelände an der Fürther Straße weiterlesen...

Live-Vorführungen mit dem Goldschlägermeister im Museumspark weiterlesen...

Kontaktinfos

Adresse

Stadtmuseum Schwabach
Museumsstraße 1
91126 Schwabach

Besuchereingang: Dr.-Haas-Straße

stadtmuseum@schwabach.de
09122 860-600 (Zentrale)

09122 860-622 (Museumspädagogik)

 

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.