Stadtportal Schwabach

Geänderte Öffnungszeiten

Die Führerscheinstelle bleibt aus personellen Gründen mittwochs bis auf weiteres geschlossen.

die Synagoge in Schwabach

Vor 1700 Jahren ist erstmals jüdisches Leben in Deutschland urkundlich erwähnt worden. Ein Edikt des römischen Kaisers Konstantin aus dem Jahr 321 erlaubt jüdischen Einwohnern in Köln, Ämter zu übernehmen. Dies ist der älteste Beleg für jüdisches Leben nördlich der Alpen.

Festjahr 2021

Dieses Jubiläum ist Anlass für ein bundesweites Themenjahr, das bis Juli 2022 verlängert wurde. Zahlreiche Veranstaltungen machen die Vielfalt jüdischen Lebens in Geschichte und Gegenwart sichtbar und setzen damit auch ein Zeichen gegen den erstarkenden Antisemitismus.
Die Stadt Schwabach beteiligt sich an dem Themenjahr mit unterschiedlichsten Veranstaltungen und Projekten, um auf ihre bis ins Mittelalter hineinreichende jüdische Geschichte aufmerksam zu machen.

Vielfältiges Bildungs- und Kulturangebot in Schwabach

In Kooperation von Heimatpflege, Stadtmuseum und Stadtarchiv werden Infotafeln das einstige jüdische Leben in Schwabach an ausgewählten Orten in der gesamten Innenstadt vergegenwärtigen. Finanziert wurden die Tafeln von der Bürgerstiftung Unser Schwabach.
Darüber hinaus bieten unter der Koordination des Kulturamtes sämtliche städtische Kultureinrichtungen Schwabachs ein breit gefächertes Bildungs- und Kulturangebot zu jüdischem Leben gestern und heute - darunter das Jüdische Museum Franken, das Stadtmuseum, die Stadtbibliothek, die Adolph von Henselt-Musikschule, die Volkshochschule, das Stadtarchiv und das Tourismusbüro.

2021JLID quer cmyk

 

 

 

 




Das gesamte Programm finden Sie hier:

2021 09 23 Titelseite für web

 

 

 

 

 

 


 

Alle kommenden Termine im Überblick:

27. Januar 2022, 19 Uhr, Alte Synagoge
"Schicksale jüdischer Familien in Schwabach"
Philosophische Gedanken und historische Wahrheiten mit Ursula Kaiser-Biburger und Sabine Burkhardt
weitere Infos und Anmeldung über die vhs

 


seit Herbst 2021, Stadtgebiet
Infotafeln „Jüdisches Leben in Schwabach“ an 26 Standorten
Mehr Infos dazu HIER



Schulprojekte

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Schwabach beteiligten sich drei ortsansässige Schulen an dem Festjahr.

Mehr Infos dazu HIER


Die Projekte werden auf den jeweiligen Schul-Homepages ausführlich dargestellt:

https://karl-dehm-schule.de/projects/leben-leiden-eines-juedischen-jungen/

https://ws-schwabach.de/projekt-ueberleben-im-nationalsozialismus#more-1650

 


 

 

 

Zum Thema

Links:

Jüdisches Museum Franken / Dependance in Schwabach:
https://juedisches-museum.org/dauerausstellung-schwabach/

Alles rund ums bundesweite Festjahr 2021 - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland:
https://2021jlid.de

Downloads:

2021 10 05 Logos 001

Urheber

Urheberinformationen:

Foto: Stadt Schwabach

Aktuelle 7-Tage-Inzidenz

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.