Header Hintergrundbild

Öffnungszeiten des Bürgerbüros während der Sommerferien

Aufgrund mehrerer unaufschiebbarer Fortbildungsmaßnahmen schließt das Bürgerbüro an einigen Tagen in den Sommerferien bereits um 12 Uhr. Die Öffnungszeiten finden Sie hier in der Übersicht.

Foto von Thomas Kälberloh: IKO 1, IKO 6, IKO 7, IKO 10, IKO 11, IKO 12, IKO 13, Nichtschwimmer, OT
IKO 1, IKO 6, IKO 7, IKO 10, IKO 11, IKO 12, IKO 13, Nichtschwimmer, OT - Thomas Kälberloh
Thomas Kälberloh (Hamburg)

IKO 1, IKO 6, IKO 7, IKO 10, IKO 11, IKO 12, IKO 13, Nichtschwimmer, OT


Zwischen Wirklichkeit und Unbestimmbarkeit

Mittelalterliche Flügelaltäre besitzen eine blaugrundige Werktagsseite und eine goldgrundige Feiertagsseite. Fast das ganze Kirchenjahr über war lediglich ihre schlichtere Seite zu sehen. Nur am Gedenktag des Heiligen, dem der Altar geweiht war, wurden die Flügel seines Altars geöffnet und der himmlische Glanz des Goldes setzte im Kirchenraum einen leuchtenden Akzent. Auf diese Weise wurde der Heilige an seinem Todestag, der gleichzeitig sein Geburtstag im Himmel war, besonders gewürdigt. Der metallene Goldgrund bildet in den mittelalterlichen Gemälden stets einen phänomenologischen Gegensatz zur ganz anders gearteten Materialität der Farbmalerei.

Thomas Kälberloh gelingt es diesen Widerspruch aufzulösen und das Gold in seine Malerei zu integrieren. Nichts desto trotz behält das Gold auch bei ihm seine besondere Kraft als Würdigungsform. Der Künstler sammelt alte Postkarten, die er abfotografiert, ins gewünschte Bildformat vergrößern und auf Alu-Dibond-Platten aufziehen lässt. Dann deckt er Teile des Motivs, meist die eigentliche Sehenswürdigkeit, mit Schlagmetall ab und überarbeitet das Gemälde, indem er Farbschichten aufträgt und gegebenenfalls partiell wieder abnimmt. Gold und Farbe durchdringen einander oder werden als Kontrast nebeneinander gestellt. Malerei entsteht!

Thomas Kälberloh isoliert und inszeniert die Personen, indem er das Sightseeing-Motiv der Postkarte übermalt und die vorgefundenen Menschen in seine Welt der Malerei überführt. Den ursprünglich bedeutungslosen Randfiguren der Fotovorlagen wird Aufmerksamkeit geschenkt. Das Gold verleiht ihnen Würde und Wert. Dennoch werden sie nicht zu Heiligenikonen. Sie bleiben zufällig ins Bild gelaufene Vertreter unserer Zeit. Wir Betrachterinnen und Betrachter werden durch sie im Bild repräsentiert.

 

Informationen zum Künstler gibt es HIER


 Zurück zur Startseite geht es hier:

ortung12 Banner 549x80

 

 

 

 

Zum Thema

Links:

Internetseite des Künstlers:
www.kaelberloh.de

Urheber

Urheberinformationen:

Text: Günter Braunsberg

Foto: Inka Meißner