Stadtportal Schwabach

Open-Air-Kino im Museumspark

Das Mobile Kino e.V. und die Stadt Schwabach veranstalten erstmals gemeinsam Open-Air-Ki­no-Nächte in Schwabach. Unter den Bäumen im lauschigen Park des Stadtmuseums gibt es Neu­erscheinungen und Film-Klassiker zu bestaunen. Wer möchte, kann vorher noch in der Goldbox einem Goldschlägermeister bei der Arbeit zu­schauen.

Beginn Goldschlägerführung: jeweils 20:30 Uhr

Beginn Film: jeweils 21:30 Uhr

 

Mittwoch, 14. Juni: TSCHICK

Deutschland 2016 · 93 Min. · ab 12 · Regie: Fatih Akin
mit A. Batbileg, T. Göbel, N. Mercedes Müller
Lässiges Roadmovie über zwei jugendliche Außenseiter, die in einem geklauten Lada
ausbüxen und einen berauschenden Sommer erleben. Die beiden wollen in die Walachei
und landen in den Weiten Brandenburgs. Doch Abenteuer gibt es auch dort an jeder Ecke,
wenn man grade mal 14 ist...

Donnerstag, 15. Juni: DIE FRAU IN GOLD

USA/Großbritannien 2014 · 110 Min. · ab 6 · Regie: Simon Curtis
mit Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl
Gustav Klimt hat Maria Altmanns Tante in jungen Jahren als „Die Frau in Gold“ gemalt. Nach der Enteignung durch das NS-Regime und der Flucht der Familie in die USA, findet das Kunstwerk seinen Platz im Schloss Belvedere, bis sich Maria mit ihrem Anwalt für das einsetzt, was rechtmäßig ihrer Familie gehört.

Freitag, 16. Juni: ALICE IM WUNDERLAND – HINTER DEN SPIEGELN

USA 2016 · 108 Min. · ab 6 · Regie: James Bobin
mit Johnny Depp, Anne Hathaway, Mila Wasikowska, Sacha Baron Cohen, Rhys Ifans
Auf Alice warten neue Abenteuer im Unterland. Ihr Freund der Hutmacher droht vor Trauer um seine Familie zu zergehen. Alice muss die Zeit zurückdrehen. Die Rote Königin und der finstere Lord der Zeit versuchen sie daran zu hindern.

Samstag, 17. Juni: SCHWEINSKOPF AL DENTE

Deutschland 2016 · 95 Min. · ab 12 · Regie: Ed Herzog
mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Matthias Egersdörfer
Provinzpolizist Franz Eberhofer ist in existentiellen Nöten: Dauerliebe Susi ist nach Italien abgehauen und in Niederkaltenkirchen sinnt ein entflohener Psychopath auf Rache. Nach „Winterkartoffelknödel“ und „Dampfnudelblues“ der dritte Räuber-Gendarme-Film in urigem bayerischen Dialekt.

Sonntag, 18. Juni: BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL

Frankreich 2015 · 101 Min. · ab 0 · Regie: Eric Besnard
mit Virginie Efira, Benjamin Lavern, Lucie Fagedet
Eine luftig-leichte Komödie und ein Stück feine französische Filmkunst: Im Mittelpunkt steht die junge Louise, die nach dem Tod ihres Mannes ganz allein den Obstbetrieb am Laufen halten und die beiden Kinder großziehen muss. Doch dann tritt Sonderling Pierre in ihr Leben..

Gold häkeln für die Kunstbiennale »ortung X«

Mitmachen bei der Aktion 900/X für ortung

 

Häkeln, wie ging das noch einmal? Eine Schlaufe um die Nadel? Dann den Faden durchziehen? Masche fertig. Und dann die Nächste, und die Nächste.

 

Ganz einfach ist das und dazu noch verbindend, finden die KünstlerInnen Staphanie Löw und Michaela Schwarzmann, die sich dieses Jahr mit einen Gastbeitrag an ortung X, den zehnten Schwabacher Kunsttagen (5.-20. August), beteiligen. Mit der Aktion 900/X lassen sie für ortung X ein Gemeinschafts-Kunstwerk in der Innenstadt entstehen und brauchen dafür die Fingerfertigkeit der Schwabacherinnen und Schwabacher.

 

Wir fühlen uns mit der Stadt Schwabach verbunden, sagen die zwei Künstlerinnen. Daher wollten sie für ortung X ein Projekt finden, das diese Verbindung zum Ausdruck bringt. Es sind immer die Bürgerinnen und Bürger, die einen Ort ausmachen. Deshalb soll bei dem Kunstprojekt die Schwabacher Bevölkerung gemeinsam mit dem Künstlerduo ein Kunstwerk für ortung X gestalten – indem sie zur Häkelnadel greift.

 

Was ist die Aktion 900/X?

 

Für die Kunstaktion werden in gemeinsamer Häkelarbeit in den kommenden Monaten 900 kleine Goldquadrate entstehen. Jedes stellvertretend für ein Jahr in der Schwabacher Stadtgeschichte und 8 x 8 Zentimeter groß, so wie ein Blattgoldblatt. Die vielen Häkelwerke knüpfen die zwei Künstlerinnen für ortung X dann zu einer großen Installation zusammen, so dass aus den Einzelarbeiten der Schwabacher am Ende ein Gemeinschafts-Kunstwerk in der Innenstadt entsteht.

 

Wie können Sie mitmachen?

 

Mithäkeln können alle, egal ob alt oder jung, Häkelneuling oder DIY-Profi. Sie müssen sich nur in einer der drei Ausgabestellen in Schwabach (Kulturamt, Bürgerbüro oder filArt) ein kostenloses Paket für die Aktion 900/X abholen. Darin finden Sie eine Häkelnadel, ausreichend goldenes Garn und eine Anleitung. Dann kann es auch schon losgehen: Häkeln Sie Ihren eigen Beitrag zur ortung X und bringen Sie die Arbeiten einfach wieder an eine der drei Ausgabestellen zurück (Spätester Abgabetermin ist der 1. Juli).

Eine Anleitung finden Sie hier:  Häkel-Aktion

Sonderausstellung vom 10. Mai bis 23. Juli 2017

»Ich bin ein Schwabacher!«

Wirklich? Vielleicht sind ja auch Ihre Vorfahren mal als »frembde gesellen« in die Stadt gekommen. Oder haben Sie einen reichen Onkel in Amerika? Einmal nachgedacht und schon hat ihre Familie einen Migrationshintergrund. Lassen Sie sich überraschen, welch buntes Völkchen sich da mitten in Franken versammelt hat.

Weithin bekannt ist Schwabach als Hugenottenstadt in der sich um 1700 zahlreiche französische Glaubensflüchtlinge ansiedelten und die mit einem eigenen Kirchenbau und manchem Straßennamen das Bild der Stadt bis heute erkennbar veränderten.

Aber von den Franken, die unsere Region im 8. Jahrhundert eroberten und Schwabach zum Königshof machten, über wandernde Gesellen im Mittelalter, den Flüchtlingsströmen nach dem Zweiten Weltkrieg bis zu den Gastarbeitern der 1960er Jahre ist die Geschichte und das Gesicht unserer Stadt geprägt vom Kommen und Gehen der Menschen.

Die Ausstellung »Hin und weg« begibt sich auf die Spuren der Menschen, die einst als Fremde in unsere Stadt kamen, und begleitet diejenigen, die als Auswanderer von Schwabach in die Ferne zogen. Sie regt zum Nachdenken über die eigene Familiengeschichte und -zukunft an und lässt auch die Menschen zu Wort kommen, die erst in jüngster Zeit bei uns eine neue Heimat fanden.

Höhepunkte der Ausstellung sind die beiden riesigen Wandteppiche, die um 1745 in der von Hugenotten gegründeten Manufaktur in Schwabach entstanden sind und erstmals seit fast 20 Jahren wieder in ihrer Heimatstadt zu sehen sein werden.


**********Programm für Schulklassen und Kindergruppen zur Ausstellung**********

Die Programme für Kinder und Jugendliche sind auf verschiedene Altersgruppen zugeschnitten.
Neben einer Führung durch die Ausstellung können Schulklassen und Kindergruppen auch aktiv mitmachen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden anschließend im Museum präsentiert.

Das Angebot kostet pro Gruppe 30 Euro und dauert 90 Minuten. Der Eintritt pro Schüler/in beträgt 1 Euro, Begleitpersonen haben freien Eintritt.
Weitere Informationen und Buchung unter Telefon: 09122-1854311.
HINWEIS: Schulklassen können Führungen auch an Montagen und Dienstagen buchen.

Begleitprogramm zur Sonderausstellung

Jubiläumsartikel - Schwabacher Erinnerungsstücke

The Schwabacher final logo

Das Poster "The Schwabacher" wurde von der Schwabacher Künstlerin Barbara Graber gestaltet.
Größe: DIN A1, limitierte Auflage 900 Stück

Erhältlich im Bürgerbüro und im Online-Shop

11,17 €
 merchandise t shirts

Damen-, Herren-, und Kinder-T-Shirts mit verschiedenen Motiven und in den Farben blau, dunkelblau, grau und schwarz für Männer. Die Damen-T-Shirts gibt es in weiß, blau, schwarz und grau. Kinderfarben und andere Motive fragen Sie bitte direkt an.

Erhältlich im Kulturamt

19,00 €
merchandise henselt cd

Der britische Pianist Daniel Grimwood nahm im Markgrafensaal eine CD mit Klavierstücken Adolph von Henselts auf.

Erhältlich im Bürgerbüro

15,00 €
Jubilaeumsbriefmarke auf Gelb web

Die Jubiläums-Briefmarke hat einen Portowert von 0,70 € und das Briefchen ist im Jubiläumsdesign gestaltet.

Erhältlich im Bürgerbüro und im Online-Shop

2,50 €
merchandise zinnien

Die Samenmischung reicht für etwa 50 Pflanzen, die in kräftigen Farben leuchten und fast einen Meter groß werden können.

Erhältlich im Bürgerbüro

1,50 €
merchandise prosecco

Ein Prosecco mit echtem Blattgold in den Größen 0,2l und 0,75l

Wieder erhältlich ab Ende Februar im Bürgerbüro

3,50 €

9,50 €

merchandise playmo

Mit der typischen grünen Schürze, einem Hammer, einem Buch und ein bisschen Spielzeug-Gold kommt der Goldschläger als PLAYMOBIL-Sonderfigur daher. Schriftzug und Logo der Stadt sind goldfarben laminiert.

Ab Sommer 2017 wieder im Bürgerbüro erhältlich, Informationen dazu können Sie zu gegebener Zeit der örtlichen Presse und dem stadtblick entnehmen.

2,99 €
merchandise stift

Gold-Lackstift von Ratioplast aus Schwabach mit dem Jubiläumslogo

Erhältlich im Bürgerbüro

2,00 €
merchandise baumwolltasche

Baumwolltasche mit Jubiläumsmotiv in den Farben schwarz und grau

Erhältlich im Bürgerbüro

2,50 €
merchandise postkarte

Postkarten mit drei verschiedenen Jubiläumsmotiven

Erhältlich im Bürgerbüro

0,60 €
900 Jahre Schwabach - der Film zum Jubiläum

Ein Streifzug durch Schwabachs Stadtgeschichte mit Autorin Sabine Weigand, Kabarettist Willy Büttl und Caro Lubowski - und vielen Schwabacherinnen und Schwabachern, die erklären, warum sie Schwabach für so lebens- und liebenswert halten.

***
Produktion: ed-Media Eric Deyerler

Open-Air-Kino im Museumspark weiterlesen...

Gold häkeln für die Kunstbiennale »ortung X« weiterlesen...

"HIN UND WEG" – Migration und Kulturtransfer in Schwabach weiterlesen...

Jubiläumsartikel - Schwabacher Erinnerungsstücke weiterlesen...

900 Jahre Schwabach - der Film zum Jubiläum weiterlesen...

Anzeige
shop button neu

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft