Stadtportal Schwabach

Romantik Plus: Brahms, Henselt, Glanert

Konzert des Sinfonieorchesters der Hochschule für Musik Nürnberg, Solist: Daniel Grimwood
am 22. November 2019 im Markgrafensaal

Zum dritten Mal gastiert das Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Nürnberg unter der Leitung von Guido Johannes Rumstadt in Schwabach. Nach zwei beeindruckenden Konzerten in den Jahren 2017 und 2018, wagen sich die jungen Musikerinnen und Musiker im Herbst nun an das schwierige, aber äußerst hörenswerte Klavierkonzert in f-moll, op. 16, des in Schwabach geborenen Komponisten Adolph von Henselt. Weiterhin stehen die Brahms-Fantasie von Glanert und die 2. Sinfonie von Johannes Brahms auf dem Programm.

Programm

Johannes Brahms als zentrale Figur der romantischen Musik (kontrastiert von Wagner und Bruckner) steht auch im Mittelpunkt des Konzerts des Sinfonieorchesters der Hochschule für Musik Nürnberg in Schwabach. Zu hören ist seine berühmteste Sinfonie, die heitere Zweite.


Adolph von Henselts Klavierkonzert f-Moll op. 16, eine seiner anspruchsvollsten Kompositionen, wurde von Clara Schumann 1845 noch vom Manuskript und unter der Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy uraufgeführt und zählte bis Anfang des 20. Jahrhunderts zum Standartrepertoire von Pianisten. Henselts Einfluss insbesondere auf die russische Romantik kann nicht hoch genug bewertet werden.
Der Solist des Abends, der britische Klaviervirtuose Daniel Grimwood, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Henselts Werk einer breiteren Öffentlichkeit wieder erlebbar zu machen.


Dieses ganz spezielle Programm wird eröffnet mit der Brahms-Fantasie für großes Orchester von Detlev Glanert, dessen klangvolle Musik an der Nürnberger Hochschule schon öfter aufgeführt wurde, zuletzt beim großen Opernprojekt „Scherz, Satire“.

HfM in concert: Deutsch-Japanisches Neujahrskonzert

Japanisch-Deutsches Neujahrskonzert

Das Across-Orchester, Tokyo gemeinsam mit Musikern der Hochschule für Musik Nürnberg
spielt Werke von J.S.Bach, W.A. Mozart, R. Wagner und J.Strauß
Leitung: Guido Johannes Rumstadt

Gemeinsam feiern japanische und deutsche Musiker und Musikerinnen den Jahresschluss mit einem Programm voller Höhepunkte: Nach der Eröffnung mit Mozarts quirliger Ouvertüre zur Hochzeit des Figaro geht es über das besinnliche Doppelkonzert für Violine und Oboe des großen Johann Sebastian Bach zu einem Querschnitt durch Wagners Die Meistersinger von Nürnberg.
Dieses Stück war ein ganz spezieller Wunsch der japanischen Gäste, da unsre Region im musikbesessenen "Land der aufgehenden Sonne" ganz mit dieser Oper verbunden ist.
Nach der Pause dann die Werke des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß Sohn, die in keinem klassischen Orchesterkonzert zum Neujahr fehlen dürfen. Das Konzert steht unter der Leitung von Prof. Guido Johannes Rumstadt.
Ein ideales Weihnachtsgeschenk!

Vibraphonissimo 2020

Konzert im Rahmen des mittelfränkischen Festivals im Schwabacher Stadtmuseum

Einmal Solo, einmal Trio


Nach den überwältigenden Erfolgen der beiden Vibraphonissimo-Konzerte in 2018 und 2019 mit jeweils ausverkauftem Haus im Stadtmuseum ist Schwabach am 23. Januar um 19:30 Uhr abermals Gastgeber der facettenreichen Musikreihe.

Can Ünlüsoy Solo

Can Ünlüsoy 2 c unbekannt

Den ersten Teil des Abends bestreitet Can Ünlüsoy, Percussionist mit Wohnort Nürnberg und Geburtsort Izmir. Er studierte an der Bikent Universität in Izmir und an der Hochschule für Musik in Stuttgart. Ünlüsoy hat bei mehreren internationalen Wettbewerben wie dem International Percussion Festival in Terazza Coste/Italien, Preise errungen. Neben seiner Tätigkeit als Solo- und Orchestermusiker arbeitet er als Lehrer an der Musikschule Schwabach.

 

Acoustic Vibe Trio

Im zweiten Teil ist das Acoustic Vibe Trio zu hören. Mit Carlos Vera Larrucea aus Chile und Kim Barth (Nürnberg/Barcelona) finden sich zwei musikalische Schwergewichte, deren Vita besonders geprägt ist durch ihre Grenzen überschreitende Tätigkeit in den Bereichen Jazz, lateinamerikanischer und klassischer Musik. Nachdem die beiden bereits mehrfach in symphonischen Projekten zusammengearbeitet haben, wählen sie mit ihrem Trio
gemeinsam mit dem Jazzbassisten Sven Faller ein akustisches,
kammermusikalisches Format, in dem sich jeder ungefiltert, solistisch als Jazzmusiker mit lateinamerikanischen Wurzeln einbringen kann. Reine Spielfreude garantiert…...

Kim Barth – sax/flute
Carlos Vera Larrucea - mallets, percussion
Sven Faller - bass

Carlos Vera Larrucea c unbekannt

 Kim Barth crop c unbekannt

 

 

 

 

 

 

Das Festival „Vibraphonissimo“ widmet sich seit fast sieben Jahren im Großraum Nürnberg vor allem dem Vibraphon – ein oft übersehenes und überhörtes Sparteninstrument.

Tag des Kinderliedes

TAG DES KINDERLIEDES am 1. Februar 2020

Klaus Foitzik (Billerbeck) & Geraldino (Nürnberg)


Klaus Foitzik c unbekannt

gerd frei09 c unbekannt

Frische Songs zum Mitsingen und Mitmachen
 für Kinder von 4-10 Jahren und die ganze Familie


Der Nachmittag im Bürgerhaus steht ganz im Zeichen des Kinderliedes, denn Singen macht glücklich und ist laut Forschung außerdem "Kraftfutter für Kindergehirne"!

Wir haben dieses Mal Klaus Foitzik aus Billerbeck eingeladen. Er zelebriert in seinen Liedern das Kindsein. In einer herzerfrischenden Mischung aus Comedy und Mitmachliedern wird die Bühne zum Kinderzimmer, wird der große wieder zum kleinen Klaus und das Publikum zu seinem Spielgefährten.



Und natürlich ist auch Geraldino wieder mit neuen Songs dabei, er düst mit Pop und Folk durch die Kindermusikwelt und singt gemeinsam mit dem Publikum. Kleine Mitmachaktionen und Songgeschichten mit Riesenbildtafeln sind auch im Programm dabei - ein Musikabenteuer für Klein und Groß!



 Abwechselnd stehen die beiden Kinderliedermacher auf der Bühne und feiern mit euch gemeinsam den "Tag des Kinderliedes" im Bürgerhaus Schwabach ... 
ein Mitsing-Spaß für alle Menschen ab 4 Jahren!

Romantik Plus: Brahms, Henselt, Glanert weiterlesen...

HfM in concert: Deutsch-Japanisches Neujahrskonzert weiterlesen...

Vibraphonissimo 2020 weiterlesen...

Tag des Kinderliedes weiterlesen...

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.