Stadtportal Schwabach

Kontaktbeschränkungen ab 2. November

Ab 2. November gelten Kontaktbeschränkungen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen. Weiterlesen

Bis 1. November gelten die Maßnahmen aufgrund der Bayerischen Corona-Ampel. Weiterlesen

Aktuelle Fallzahlen (LGL)

Corona-Ampel des Bayerischen Gesundheitsministeriums

David Wagner ist abgesagt

Eine Familie erlebt einen Rollentausch: Der Vater, zweifach verwitwet, ist wieder Kind geworden. Er braucht Betreuung und wird sein Haus verlassen müssen, denn er vergisst, was gerade eben noch gewesen ist. Immer wieder erzählt er seine Liebesgeschichten, und manchmal phantasiert er. Nach dem Bestseller "Leben“ schafft David Wagner etwas, das sehr kostbar ist: Er zeigt einen Menschen, der – obwohl er nur noch in der Gegenwart lebt und allmählich verschwindet – unverwechselbar bleibt mit all seinen liebenswerten Eigenheiten und den Erinnerungen, die er noch hat. Die Zärtlichkeit, die der Erzähler ihm entgegenbringt, berührt tief - auch die Geduld, der Humor, das Ausbleiben von Hadern und Wut. Ganz leise, fast unmerklich, schreitet die Demenz voran, doch sie verläuft hier ohne Schrecken. Der alte Galan ist glücklich, obwohl er weiß, was mit ihm ist. Ein großes Thema unserer Zeit, eine unvergessliche Erzählung.

David Wagner, 1971 geboren, debütierte 2011 mit dem Roman „Meine nachtblaue Hose“. 2013 wurde ihm für sein Buch „Leben“ der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen. Ein Jahr später erhielt er den Kranichsteiner Literaturpreis. Für seinen aktuellen Roman „Der vergessliche Riese“ (Rowohlt Verlag, 2019) erhielt Wagner 2019 den Bayerischen Buchpreis in der Kategorie „Belletristik“. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Wagner lebt in Berlin.


Freitag, 13. November
19:30 Uhr
Markgrafensaal, Ludwigstraße 16


Eintritt:
7,50 / 3,50 € VVK
8,50 / 4,50 € Abendkasse

www.reservix.de und www.nn-ticketcorner.de
Bürgerbüro im Rathaus – 09122 8600
Ticketshop des Schwabacher Tagblatts – 09122 93800
und an allen Ticket-VVK-Stellen der Heimatzeitungen

20 % Rabatt bei Vorlage der ZAC-Abo-Card (+ max. eine Begleitperson), nicht auf erm. Karten, nur im VVK

*Ermäßigung für Jugendliche, Studierende, Inhaber*innen der Schwabach-Ehrenamtskarte und des Schwabach-Passes, Menschen mit Behinderung ab 50 %, bei Merkzeichen B Begleitperson frei gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.


Bitte nutzen Sie möglichst den Online-Vorverkauf – eventuelle Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.
Tickets online gibt es ab 05.10. hier:

2020 10 01 Reservix Logo

 

 


Besonderheiten im Rahmen der Covid-19-Pandemie

Alle Lesungen der LesArt - mit Ausnahme der kulinarischen - werden zentral in den Markgrafensaal gelegt, sodass auch bei größerer Personenzahl für die nötigen Abstände gesorgt werden kann. Es gibt keine freie Platzwahl - Sitzplätze werden Ihnen am Einlass fest zugewiesen. 
Zum Contact Tracing erfassen wir am Einlass Ihre Kontaktdaten. Diese werden streng vertraulich behandelt und vier Wochen nach der Veranstaltung vernichtet.

Wir legen Wert auf ein rücksichtsvolles Miteinander - halten Sie sich darum bitte auch bei dieser Veranstaltung an die allgemein geltenden AHA-Regeln: Abstand halten, Hygienemaßnahmen einhalten & Alltagsmake tragen (bis zum Sitzplatz). 
Bei Erkältungssymptomen wie Fieber, Husten oder Schnupfen bitten wir Sie, auf einen Besuch der Veranstaltung zu verzichten.

Die Lesungen stehen unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen und Auflagen. Bitte informieren Sie sich vorab hier auf unserer Homepage.

Veranstaltungsdaten

Beginn: Freitag, 13. November, 19:30 Uhr

Urheber

Urheberinformationen:

Foto: Linda Rosa Saal

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.