Stadtportal Schwabach

Kontaktbeschränkungen ab 2. November

Ab 2. November gelten Kontaktbeschränkungen, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen. Weiterlesen

Bis 1. November gelten die Maßnahmen aufgrund der Bayerischen Corona-Ampel. Weiterlesen

Aktuelle Fallzahlen (LGL)

Corona-Ampel des Bayerischen Gesundheitsministeriums

Tommie Goerz ist abgesagt

+++ AUSVERKAUFT +++

Kulinarische Lesung

Ein Jahrzehnt saß Meier unschuldig im Knast, verurteilt für einen Mord, den er nicht begangen hat. Nun kommt er, der alles verloren hat, wieder frei. Doch er ist kein gebrochener Mann, er hat die Zeit gut genutzt. Hat die anderen studiert, hat genau zugehört, was sie getan haben und wie. Und er hat Kontakte geknüpft zur Unterwelt. Das Gefängnis war seine Hochschule für das Leben danach. Er hat einen Plan, wie er nach dem Knast wieder auf die Beine kommt. Und nimmt es mit denen auf, die ihn hinter Gitter gebracht haben. Ein atmosphärisch dichter Krimi über die Nachtseiten unserer Gesellschaft, in dem sich Goerz von einer ganz neuen Seite zeigt.

Tommie Goerz alias Dr. Marius Kliesch, geboren 1954, hat Soziologie, Philosophie und Politische Wissenschaften studiert. Bekannt wurde er v.a mit seinen fränkischen Kriminalromanen um Kommissar Friedo Behütuns. Sein Kriminalroman „Meier“ (Ars Vivendi Verlag, 2020) wurde im Mai 2020 von MDR KULTUR zum „Krimi des Monats“ ernannt, im August stieg er in die Top Ten der KrimiBestenliste ein, die von FAZ und Deutschlandfunk monatlich in Auftrag gegeben wird. Tommie Goerz wohnt in Erlangen.

Tommie Goerz‘ Sätze sitzen. Die Dialoge reduziert und knackig, kein Wort, keine Geste, keine Bewegung zuviel. Tommie Goerz gelingt auf 180 Seiten ein waschechter Deutscher Noir oder eben Graf von Monte Christo für die Gegenwart.“ Stefan Maelck / mdr Kultur


Sonntag, 15. November
18 Uhr
Gasthof "Goldener Stern", Königsplatz 12


Eintritt:
43,- € (inklusive 4-Gänge-Überraschungsmenü)

www.reservix.de und www.nn-ticketcorner.de
Gasthof "Goldener Stern" - 09122 2335
Bürgerbüro im Rathaus – 09122 8600
Ticketshop des Schwabacher Tagblatts – 09122 93800
und an allen Ticket-VVK-Stellen der Heimatzeitungen

20 % Rabatt bei Vorlage der ZAC-Abo-Card (+ max. eine Begleitperson), nicht auf erm. Karten, nur im VVK


Besonderheiten im Rahmen der Covid-19-Pandemie

Wir legen Wert auf ein rücksichtsvolles Miteinander - halten Sie sich darum bitte auch bei dieser Veranstaltung an die allgemein geltenden AHA-Regeln: Abstand halten, Hygienemaßnahmen einhalten & Alltagsmake tragen (bis zum Sitzplatz).
Bei Erkältungssymptomen wie Fieber, Husten oder Schnupfen bitten wir Sie, auf einen Besuch der Veranstaltung zu verzichten.

Die Lesungen stehen unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen und Auflagen. Bitte informieren Sie sich vorab hier auf unserer Homepage.

Veranstaltungsdaten

Beginn: Sonntag, 15. November, 18 Uhr

Urheber

Urheberinformationen:

Foto: Jacco Kliesch

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.