Stadtportal Schwabach

Corona aktuell

Ab Mittwoch, 24. November, gelten neue Maßnahmen bis vorläufig 15. Dezember

Online-Terminvereinbarung für Meldeamt, Passamt und Kfz-Zulassung

Bei den weiteren Dienstleistungen - außer im Bürgerbüro - muss vorher telefonisch ein Termin vereinbart werden.

ortung12 Banner 549x80

 

Interaktive Kunstaktionen, faszinierende Klangerlebnisse und partizipative Installationen bereichern den diesjährigen Kunstparcours. Alle im Folgenden beschriebenen Kunstaktionen liegen auf dem ortung 12-Parcours und sind mit dem Tagesticket bzw. Führungsticket zugänglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


INSZENIERT: Heiliger Lärm – Klanginstallation in der Stadtkirche

Heiliger Lärm ist die altertümliche Bezeichnung für Donner – und der Titel der knapp dreiviertelstündigen Messe von Johannes Brunner und Raimund Ritz. Das Klangmaterial der Tonbandkomposition besteht aus Donner, Regen, Sprache, Gesang und dem Vortrag des liturgischen Textes. Die Zuhörer erleben flüsternde Stimmen und Regen aus der Ferne und plötzlich ganz nah, zerlegt und im nächsten Moment wieder verdichtet, statisch im Raum verteilt, sich drehend, zersplittert oder wellenförmig fließend.

TERMINE: 14.08. und 15.08. jeweils 18 Uhr (Dauer 40 Min.)
ORT: Stadtkirche
Plätze begrenzt, Kontakterfassung notwendig


INTERAKTIV: Jugendkunstprojekt und „Street-Art-Hunt“

In Kooperation mit dem Streetwork Schwabach und dem Jugendhaus im Aurex hat Graffiti Künstler Carlos Lorente Begriffe und Bilder gesammelt, die persönliche Schätze der jungen Menschen aus Schwabach darstellen. Zusätzlich zu diesem Projekt wird es rund 30 goldene Skulpturen geben, die auf dem Parcours-Rundgang der ortung 12 versteckt sind. Besucherinnen und Besucher können zu „Street-Art-Hunters“ werden und einen Goldschatz heben.

ORTE: An vielen Stellen im Parcours


PARTIZIPATIV: Das goldene Vlies

Die Künstlerinnen Veronica Andres und Teresa Linhard laden Besucherinnen und Besucher der ortung 12 zu einer partizipativen Kunstinstallation im Hof des Bürgerhauses ein. Mit ihrer zeitgenössischen Interpretation des Goldwebens schaffen sie einen interaktiven Austausch. Zusammen mit den Künstlerinnen können Interessierte an der Installation mitwirken. Am Ende des Prozesses wird das „Goldene Vlies“ im Hof des Bürgerhauses ausgestellt.

TERMINE: 07.08., 08.08., 09.08.,10.08. jeweils von 13 bis 19 Uhr
ORT: Bürgerhaus, Hof (Station 9)


LIVE: Eat-Art Aktion mit vergänglichen Schmuckstücken

Der Nürnberger Künstler René Martin fertigt temporär tragbaren Schmuck aus veganem Teig. Der individuell angefertigte Schmuck entsteht live und in Interaktion mit dem Publikum. Agierende Gäste erhalten die Pancakejewels im Tausch für eine Fotografie, auf der sie ihr Unikat tragen. Die Porträtaufnahmen konservieren die vergänglichen Pancakejewels und dokumentieren die an der Aktion beteiligten Schmuck-Trägerinnen und -Träger. Ausgewählte Porträts werden direkt vor Ort präsentiert.

TERMINE: 07.08., 08.08., 21.08., 22.08. jeweils von 13 bis 19 Uhr
ORT: Ehemaliges Café Geißler (Station 17)



ortung 12 – für Kinder, Jugendliche und Familien

Neben den Familienführungen hält ortung 12 auch viele spannende Aktionen und Workshops für Kinder und Jugendliche bereit:

Mit Entdeckungstüten auf ortung-Tour

Um die ortung-Werke auf interaktive und spannende Weise zu erkunden, können sich Familien mit „Entdeckungstüten“ auf Tour begeben. Darin finden sich viele Anregungen, die Kunst von einer ganz neuen Seite zu betrachten und natürlich Anleitungen und Materialien, um selbst kreativ zu werden und eigene Werke zu gestalten.

KOSTEN: 2,- Euro pro Entdeckungstüte
ABHOLUNG: Entdeckungstüten können täglich im Stadtmuseum (Station 31/32) und am Infopoint (Königsplatz) abgeholt werden.


Kinder – Kunst – Aktion: Male dein liebstes Kunstwerk

Für alle Kinder und Jugendlichen, die Lust und Freude am Malen haben: Male uns dein liebstes ortung-Kunstwerk auf DIN A4 oder DIN A3 mit den Farben und Stiften deiner Wahl, und gib es im Stadtmuseum ab, wo alle Werke sofort bis 13.09.2021 präsentiert werden.

ORT: Abgabe der Kunstwerke im Stadtmuseum (Station 31/32) zu den ortung-Öffnungszeiten


Familienführung (Museum) – Auf den Spuren des Goldes mit Aurelia

Kinder von 4 bis 8 Jahren können sich mit der beliebten Handpuppe Aurelia auf die Spuren des Goldes begeben. Dabei erfahren sie, woher Gold kommt und wie daraus hauchfeines Blattgold wird. Natürlich gibt es auch noch einiges in der Goldabteilung des Museums zu entdecken.

TERMINE: 20.08., 14 Uhr und 15:30 Uhr (Dauer 45 Min.)
ORT: Stadtmuseum (Station 31/32)
KOSTEN: 5,- Euro (Erwachsene), 2,50 Euro (Kinder)
ANMELDUNG: Tel. 09122 860-622


Workshop: Klein aber fein – Zinn gießen (mit der Künstlerin Kerstin Himmler)

In Gipsplatten werden Figuren, Anhänger oder Reliefs „geschnitzt“ und später in Zinn gegossen. Der Workshop beinhaltet das Zeichnen eines Entwurfs mit anschließendem Anfertigen einer Abgussform in Gips. Der Workshop ist geeignet für Kinder ab 10 Jahren.

TERMINE: 12.08. und 13.08., jeweils 14 Uhr (Dauer 150 Min.)
KOSTEN: 5,- Euro pro Kind
ORT: Stadtmuseum (Station 31/32)
ANMELDUNG: Stadtmuseum Tel. 09122 860-622


Workshop: Cyanotopie – der Blaudruck (mit dem Künstler Peter Kunz)

Das sehr einfache, ungefährliche und schöne Verfahren des Blaudrucks gilt als eines der ältesten Lichtdruckverfahren überhaupt und wurde in den letzten Jahren von vielen Fotografen und Grafikern wiederentdeckt. Ohne Chemie und mit zahlreichen Fundstücken werden individuelle Cyanotopien hergestellt. Der Workshop ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren.

TERMINE: 20.08. im Zeitraum von 14 bis 18 Uhr (Dauer pro Einheit: 30 Minuten) begrenzte Personenanzahl, ohne Voranmeldung, kostenfrei
TREFFPUNKT: Atelier 15 (Station 25)

 

Beide Workshops finden im Freien statt, wetterbedingte Absagen sind möglich.

 


Zu den Eintrittspreisen geht es HIER

Zu den Führungen geht es HIER

 


Die gesamte Veranstaltung steht unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen und Auflagen. Bitte informieren Sie sich vorab hier auf unserer Homepage.

Aktuelle 7-Tage-Inzidenz

7-Tage-Inzidenzwert im
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)
35 
50 

Kontaktinfos

Adresse

Kulturamt Schwabach
Kulturhaus
Königsplatz 29 a
91126 Schwabach

kulturamt@schwabach.de
09122 860-305

Fahrplanauskunft

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.