Banner Verwaltung & Politik

Bürgerbüro schließt am 19. Juni eine Stunde früher

Das Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses schließt am Mittwoch, 19. Juni, bereits um 17 Uhr. Grund dafür ist eine betriebliche Veranstaltung. Die üblichen Öffnungszeiten sind: montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr, dienstags von 8 bis 12 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr.

Was ist der Integrationsrat?

Der Integrationsrat ist der Beirat der Stadt Schwabach und berät den Stadtrat in allen Angelegenheiten, die Menschen mit Migrationshintergrund betreffen. Er ist eine öffentliche kommunale Einrichtung, die die Belange der Menschen mit Migrationshintergrund in Schwabach vertritt.

Näheres erfahren Sie hier.

 
Wer ist im Integrationsrat?

Der Integrationsrat besteht aus insgesamt 16 stimmberechtigten Mitgliedern, wovon neun Mitglieder durch die im Schwabacher Stadtrat vetretenen Parteien und Wählergruppen aus dem Kreis der Schwabacherinnen und Schwabacher mit Migrationshintergrund ernannt werden.

Zu den ernannten Mitgliedern kommen Personen hinzu, die von Schwabacher Organisationen vorgeschlagen werden:

  • je eine Person aus der christlichen und der muslimischen Religionsgemeinschaft,
  • zwei in der Migrations- und Flüchtlingsarbeit tätige Personen,
  • ein Vertreter der Schwabacher Wirtschaft,
  • ein Vertreter des Sports
  • und der Pfleger oder die Pflegerin des Stadtrats für Integrationsangelegenheiten.

Nicht stimmberechtigte Mitglieder des Rates sind je ein Vertreter oder eine Vertreterin der Stadtratsfraktionen und der Sozialreferent. Die Amtsperiode beträgt drei Jahre. Es sind mindestens zwei Sitzungen pro Jahr geplant.

 
Welche Ziele hat der Integrationsrat?

Ziel des Integrationsrats ist es, die Lebensverhältnisse aller Ausländerinnen und Ausländer in der Stadt Schwabach zu verbessern, ihnen das Einleben in Deutschland zu erleichtern und somit den sozialen Frieden in der Stadt zwischen Deutschen und Ausländern zu wahren und zu fördern.

Der Integrationsrat hilft und informiert über alle wichtigen Themen, die ausländische Mitmenschen betreffen, so zum Beispiel in sozialen, kulturellen und asylrechtlichen Fragen und bei vielem mehr. Er arbeitet mit vielen Organisationen der Stadt zusammen und hat Antrags- und Rederecht im Stadtrat. Eines der Hauptziele in der politischen Arbeit bleibt weiterhin die Durchsetzung des kommunalen Wahlrechts für alle Ausländerinnen und Ausländer bzw. Menschen mit Migrationshintergrund.

 
Mitglieder- und Funktionärsliste des Integrationsbeirats, Wahlperiode 2023 bis 2027

Stimmberechtigte Mitglieder

Mitglieder nach § 4 Integrationsratssatzung  
Katerina Tsitsioula benannt durch CSU-Fraktion Schwabach
Hamdi Dingiloglu benannt durch CSU-Fraktion Schwabach
Luzie Valentina Feldmann benannt durch CSU-Fraktion Schwabach
Sandra Niyonteze (Vorsitzende) benannt durch SPD-Fraktion Schwabach
Aleksandra Kahrs (stellvertretende Vorsitzende) benannt durch SPD-Fraktion Schwabach
Arifkhan Popalsei benannt durch Bündnis90/Die Grünen Schwabach
Sham Salahe (stellvertretende Vorsitzende) benannt durch Bündnis90/Die Grünen Schwabach
Oleksandra Dibazhe benannt durch FDP Schwabach
Zahra Azadi benannt durch Freie Wähler Schwabach
   
Benannte Mitglieder gem. § 3 Abs. 3 Integrationsratssatzung  
Dekanin Berthild Sachs Christl. Religionsgemeinschaften
Selda Koc Muslimische Religionsgemeinschaft
Daniel Wolfrum Migranten- und Flüchtlingsarbeit Diakonie Roth-Schwabach
Lysett Fuchs Arbeiterwohlfahrt Mittelfranken-Süd
Marc Seubert Vertreter der Schwabacher Wirtschaftsunternehmen
Bernd Kemper Vertreter der Schwabacher Sportvereine
Dr. Rezarta Reimann Stadtratspflegerin für Integrationsangelegenheiten (SPD)

 

Beratende Mitglieder

Mitglieder nach §3 Abs. 4 Integrationsratssatzung  
Knut Engelbrecht Sozialreferent
Almuth Freller CSU-Stadtratsfraktion
Dr. Rezarta Reimann SPD-Stadtratsfraktion
  Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen
  Stadtratsfraktion Freie Wähler

Antragsformulare

e-government Formular:

Bewerbungsformular