Banner Verwaltung & Politik

Öffnungszeiten des Bürgerbüros während der Sommerferien

Aufgrund mehrerer unaufschiebbarer Fortbildungsmaßnahmen schließt das Bürgerbüro an einigen Tagen in den Sommerferien bereits um 12 Uhr. Die Öffnungszeiten finden Sie hier in der Übersicht.

Freitag, 01. Dezember
Auf einer Straßenkarte ist die Nördliche Ringstraße als "gesperrt" markiert. Die eingezeichnete Umleitung verläuft über die Fürther Straße und die Bahnhofstraße.

Die Nördliche Ringstraße ist bei einem Wasserrohrbruch im Sommer enorm beschädigt worden. Dabei sind in kurzer Zeit ca. 1,5 Millionen Liter Wasser hauptsächlich unterirdisch am Hang abgelaufen und haben die Straße nahezu komplett unterspült. In einer verkehrsrechtlichen Anordnung wurde der Straßenabschnitt zunächst bis Dezember 2023 gesperrt. Diese Sperrung muss nun verlängert werden, da aufgrund des Wintereinbruchs eine Fortführung der Baumaßnahme derzeit nicht möglich ist. Mit den Folgearbeiten kann aufgrund der Witterung erst ab Ende März/Anfang April begonnen werden. Mit der Freigabe ist daher nicht vor Frühjahr 2024 zu rechnen.

Bisherige Arbeiten

Zunächst musste der Asphalt großflächig abgetragen werden, um das genaue Schadensausmaß über die gesamte Fahrbahn festzustellen. Die Wassermassen in der vergleichbaren Menge der Füllung des Schwimmerbeckens im Schwabacher Parkbad haben den Straßenunterbau mit hohem Druck unterspült. Auch Tage nach dem Rohrbruch gab es entsprechend noch erhebliche Senkungen in der Asphaltdecke. Nach den notwendigen Untersuchungen für das Gutachten zum Zustand der Bundesstraße konnte im Herbst mit der aufwändigen Wiederherstellung des Straßenunterbaus begonnen werden.

Dabei wurde zuerst eine neue Hauptwasserleitung auf knapp 300 Metern verlegt. Aus Sicherheitsgründen wurde parallel auch die Gasniederdruckleitung getauscht und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Hinzu kam ebenfalls ein neues Leerrohr für die Stromleitung. Die Verlegung der neuen Versorgungsleitungen wurde durch die Stadtwerke wie angekündigt bis Ende November planmäßig abgeschlossen.

Aktueller Stand

Die zwischenzeitlichen Ersatzleitungen sind wieder abgebaut und die bestehenden Netzanschlüsse sind vollständig an die neuen Leitungen umgebunden. Für die Bürgerinnen und Bürger ist damit wieder eine zuverlässige Versorgung sichergestellt.

Als nächsten Schritt stehen die Straßenbauarbeiten an. Aufgrund der derzeitigen Temperaturen um den Gefrierpunkt müssen diese Tätigkeiten nun auf das kommende Frühjahr verschoben werden. Die Baugrube wird nun weiter verfüllt und „winterfest“ gemacht.

Kein Provisorium möglich

Die Öffnung der Nördlichen Ringstraße als Zwischenlösung in den Wintermonaten mit einer provisorischen Deckschicht wurde mit allen Beteiligten gemeinsam geprüft. Unter Abwägung aller Gesichtspunkte musste festgestellt werden, dass die durch ein Provisorium verursachten Störungen im Bauablauf so gravierend sind, dass von der Einrichtung einer Zwischenlösung Abstand genommen wurde.

Von der Einmündung Nördliche Ringstraße im Norden (Nürnberger Straße/Nürnberger Torplatz) bis zur Einmündung Brauereistraße wird der Gehweg voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche wieder für Fußgänger freigegeben.

Folgearbeiten

Sobald es die Witterung nächstes Jahr wieder zulässt, sollen die Geh- und Radwege nach den neuen Vorgaben aufgebaut werden (östlicher Geh-/Radweg um 1 m verbreitert), die bisherige Busbucht zu einer Grünfläche umgestaltet, eine zusätzliche Querungshilfe errichtet sowie die Fahrbahn neu asphaltiert. Dazu braucht es milde Temperaturen, die voraussichtlich ab Ende März/Anfang April wieder zu erwarten sind.